Teures Microsoft Office für den Mac

Seit kurzer Zeit ist das neue iWork ’08 von Apple verfügbar, dass mit Pages, Keynote und Numbers Programme für Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulationen umfasst. iWork ’08 lässt sich damit im Bezug auf den Verkaufspreis erstmals direkt mit Microsoft Office vergleichen.

iWork ‘08 im Apple Store

Apple iWork ’08 kostet im deutschen Apple Store EUR 79 und umfasst wie oben erwähnt die Programme Pages, Keynote und Numbers. Informationen zu den Stärken und Schwächen von iWork ’08 findet man unter anderem in einem kürzlich im neuerdings.com-Blog erschienenen Testbericht.

Microsoft Office 2004 im Apple Store

Microsoft Office 2004 für den Mac in der Standardversion kostet, ebenfalls im deutschen Apple Store, momentan EUR 379; regulär muss man EUR 120 mehr bezahlen, das heisst EUR 499. Microsoft Office 2004 umfasst in dieser Version nicht nur Programme für Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulationen – Word, PowerPoint und Excel –, sondern zusätzlich noch den Personal Information Manager (PIM) Entourage, der einen vergleichbaren Funktionsumfang wie das nur für Windows verfügbare Outlook aufweist. Gleichzeitig ist Microsoft Office 2004 aber schon einige Jahre alt und hat den Nachteil, nicht nativ auf den neuen Macs mit Intel-Prozessoren zu laufen.

Microsoft Office 2007 bei Amazon.de

Microsoft Office Home and Student 2007, die aktuelle Standardversion von Microsoft Office für Windows, kostet bei Amazon in Deutschland (Amazon.de-Parterprogramm) EUR 146.95 und entspricht mit Word, Excel und PowerPoint im Funktionsumfang in etwa Apple iWork ’08.

Summa summarum ist iWork ’08, das aktuelle «Apple Office», bei ähnlichem Funktionsumfang lediglich halb so teuer wie das aktuelle Microsoft Office 2007 für Windows. Vergleicht man «Apple Office» und «Microsoft Office» in den Mac-Versionen, erstaunt der erschreckend hohe Verkaufspreis von Microsoft Office 2004 – für eine Software, die sichtbar in die Jahre gekommen ist und keine native Unterstützung für aktuelle Intel-Macs bietet, bezahlt man einen deutlich höheren Verkaufspreis, der sich nicht allein durch das zusätzlich im Programmpaket enthaltene Entourage rechtfertigen lässt. Wer nicht auf spezifische Funktionen von Microsoft Office 2004 angewiesen ist – beispielsweise in einem geschäftlichen Umfeld –, dürfte deshalb auf das zeitgemässe iWork ’08 setzen und damit einige hundert Euro sparen.

7 Comments

  1. Anonymous
    4. September 2007

    Hallo liebe iWorkuser,
    ich habe gestern das neue iWork 08 installiert udn bin leider etwas unglücklich, weil sobald ich es öffne kommt die Fhlermeldung, dass die Rechtschreibprüfung nicht gefunden wurde.
    Hat jemand eine Idee was in dem fall zu tun ist???
    Wäre sehr dankbar für Rückmeldung, weil so macht das ARbeiten mit iWork keinen Spaß,

    Grüße, h
    hannah194@yahoo.de

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    4. September 2007

    ich habe gestern das neue iWork 08 installiert udn bin leider etwas unglücklich, weil sobald ich es öffne kommt die Fhlermeldung, dass die Rechtschreibprüfung nicht gefunden wurde.

    Wie genau lautet die Fehlermeldung? Und wann tritt sie jeweils bei welchem Programm auf (beispielsweise bei jedem Start von Pages oder jeweils beim Öffnen von bestehenden Dokumenten mit Pages)?

    Reply
  3. Anonymous
    4. September 2007

    ALSO, ICH ÖFFNE ZUM BEISPIEL NUMBERS UND WILL ETWAS EINTRAGEN UND DANN KOMMT DIE MELDUNG:
    „Warnung: Die Rechtschreibprüfung wurde nicht gefunden.“
    Dann kann man OK drücken udn die warung verschwindet, aber nur für ein paar Sekunden udn schon ist sie wieder da!
    Einde Idee? Echt nervig!
    DANKE, h

    Reply
  4. Martin (MacMacken)
    4. September 2007

    Nach Angaben im Support-Diskussionsforum von Apple kann allenfalls eine noch vorhandene Installation von Spell Catcher (oder Reste davon) das Problem verursachen; einige Benutzer konnten das Problem anscheinend lösen, indem sie Spell Catcher vollständig löschten… andere Benutzer hingegen verzeichnen das Problem auch auf brandneuen Macs – auf Englisch lautet die Fehlermeldung «Couldn’t contact Spell Checker» –, so dass Spell Catcher nicht die alleinige Ursache sein kann.

    Meine Empfehlung: Offiziellen Support von Apple telefonisch kontaktieren und darauf drängen, dass das Problem so schnell wie möglich behoben wird!

    Reply
  5. Anonymous
    5. September 2007

    Ich würde gerne noch einen Versuche starten,da mein Mac zwar neu war, ich aber die alten Programm über Firewire rübergezogen habe,schwirren da allerlei Programme rum,mit denen ich gar nicht arbeite.Kann es sein, dass AppleWorks (Deutsch) dasProblem macht?
    Hat das etwas mit iWorkszu tun? Spricht etwas dagegen das zu löschen?
    Sorry für meine Unkenntnis, danke, h

    Reply
  6. Agrajag
    25. November 2007

    Ich hatte in Pages auch das „Rechtschreibprüfung nicht gefunden“-Problem. Ich hatte auch iWork 2006 installiert und nach der Installation von iWork 08 gelöscht. Löschen der Pages- und Numbers-Preferences.plist hat bei mir das Problem gelöst, die Rechtschreibprüfung funktioniert nun einwandfrei.

    Reply
  7. Anonymous
    25. November 2007

    Kann man die Rechtschreibprüfung eigentlich irgendwie aufrüsten? Irgendwie ist Apple hier noch sehr weit von Microsoft entfernt!

    Reply

Leave a Reply