Mozilla Firefox ohne Schlüsselbund

Posted by on Sep 4, 2007 Tagged: , , , , , | No Comments

Mac OS X «Tiger» verfügt über eine nützliche Funktion namens Schlüsselbund, die nicht nur dem Betriebssystem, sondern auch allen anderen Programmen das Speichern von Benutzernamen und Passwörtern erlaubt. Apple beschreibt den Schlüsselbund wie folgt:

Die Verwaltung von Kennwörtern und Zugriffsrechten, ohne die Netzwerke nicht möglich sind, wird durch den Schlüsselbund von Mac OS X deutlich erleichtert. Der Schlüsselbund speichert all Ihre Informationen, die Sie für die Verwendung verschlüsselter Image-Dateien und für die Anmeldung bei File-Servern, FTP-Servern und Web-Servern verwenden. … Wenn Sie sich bei Mac OS X anmelden, öffnet das System Ihren Schlüsselbund. Die Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Kennworts ist nicht erforderlich, um auf diese Dateien zugreifen zu können. Sie können Mac OS X so konfigurieren, dass Ihr Schlüsselbund geschützt ist, wenn sich das System im Ruhezustand befindet oder für längere Zeit nicht aktiv ist. In diesem Fall werden Sie vom System aufgefordert, Ihr Kennwort einzugeben, sobald Sie versuchen, auf sichere Daten zuzugreifen. Andere Benutzer des Systems haben keinen Zugriff auf Ihren Schlüsselbund oder dessen Daten.

Die Mac-Version von Mozilla Firefox nutzt den Schlüsselbund von Mac OS X leider nicht, sondern verwendet einen eigenen Schlüsselbund – damit bildet Mozilla Firefox unsinnigerweise eine Funktion nach, die auf jedem Mac OS X-System bereits vorhanden ist und zwingt den Benutzer, sich ein per se unnötiges zweites Passwort zu merken… 🙁

Leave a Reply