Microsoft Office 2004 missbraucht «Dokumenten»-Ordner

Unter Mac OS X «Tiger» werden Einstellungen und sonstige Daten von Programmen üblicherweise im «Library»-Ordner des jeweiligen Benutzers abgelegt. Dieser Umstand müsste eigentlich auch den Mitarbeitern der Macintosh Business Unit (MacBU) von Microsoft bekannt sein, die für Microsoft Office 2004 verantwortlich sind… müsste, denn leider missbraucht Microsoft Office 2004 den «Dokumenten»-Ordner fürs Ablegen von Einstellungen und erstellt dafür ungefragt einen Unterordner namens «Microsoft-Benutzerdaten», der in vielen Fällen mit der selbst gewählten und erstellen Ordnerstruktur des Benutzers kollidiert. Ärgerlich! 👿

1 Comment

  1. happy-buddha
    1. Oktober 2007

    stimmt!!! ich habe schon überlegt die dateien zu verschieben aber ich vermute dann mault office rum…:( bööses office..

    Reply

Leave a Reply