Kein Drucken mit Mac OS X «Leopard» (?)

Neues Mac OS X «Leopard», neue Macken – leider! 🙁

Mit der Aktualisierung von «Tiger» auf «Leopard» gingen leider meine installierten Drucker verloren …

… betroffen von diesem «Gedächtnisverlust» sind alle Drucker, auch der PDF-«Drucker» von Adobe … 🙄

12 Comments

  1. Denny
    26. Oktober 2007

    Habe auch eine „Macke“ entdeckt… ich kann keine Bilder mehr zu Flickr hochladen, jedenfalls nicht mit dem neuen Uploader (http://www.flickr.com/photos/upload/). Bei jedem Upload-Versuch stürzt der Browser ab – egal ob Firefox, Safari oder Opera – daher denke ich, dass es am Betriebssystem liegt.

    Der Effekt lässt sich auch bei einigen anderen Seiten mit Upload-Formularen beobachten.

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    26. Oktober 2007

    Mein Beileid, Denny! 🙁

    Aber woran könnte es liegen? ❓

    Reply
  3. Martin (MacMacken)
    26. Oktober 2007

    P.S.: Zum Problem mit den Druckern … ich installierte die Druckertreiber (nochmals?) ab der System-DVD und konnte danach die bestehenden Drucker neu einrichten; den fehlenden «PDF»-Drucker erkannte Acrobat beim ersten Programmstart nach der «Leopard»-Aktualisierung und reparierte ihn selbständig.

    Reply
  4. sven
    9. Februar 2008

    Ich hab auch das Problem mit dem PDF-Drucker. Acrobat hat ihn zwar wieder selbst eingerichtet, nachdem ich die Reperaturfunktion genutzt habe.. wenn ich nun aber ein PDF drucken möchte, dann öffnet sich die Druckauftragsanzeige und der Druck wird nach wenigen Sekunden abgebrochen bzw der Drucker wird angehalten. Keine Ahnung?!? Wie sieht es da bei euch aus?
    Grüße
    Sven

    Reply
  5. Sven
    18. Februar 2008

    Ich hab meine Drucker auch verloren.

    Habe nun ein echtes Problem. Keinen PDF-Drucker mehr.
    Das Anlegen eines neuen ist auch gescheitert. Hast du da eine Prozedur die ich mir abgucken kann.

    Reply
  6. Martin (MacMacken)
    18. Februar 2008

    Inwiefern scheitert das Installieren von neuen Druckern? Und welchen PDF-Drucker meinst Du, jenen von Mac OS X oder jenen von Adobe Acrobat?

    Reply
  7. Sven
    18. Februar 2008

    Ich hatte vorher einen PDF-Drucker der mir dann auf dem Desktop oder in einem bestimmten Ordner eine PDF gesichert hat.

    Ganz einfach aus Quark heraus über einen ausgewählten »PDF-Drucker«.
    Das fand ich bisher sehr sehr praktisch.

    Jetzt hab ich gelesen, das Adobe keinen PDF-Drucker auf 10.5.2 unterstützt.
    Wie druckt hier denn in PDF?

    Reply
  8. Martin (MacMacken)
    18. Februar 2008

    «PDF-Drucker» klingt nach Adobe Acrobat … welche Version verwendest Du?

    Adobe Acrobat Professional in der neusten Version müsste auch mit Mac OS X 10.5.2 funktionieren.

    Du kannst den «PDF-Drucker» über das Hilfe-Menü erneut einrichten lassen (Installation reparieren oder so ähnlich) – falls ich mich richtig erinnere …

    Reply
  9. Sven
    18. Februar 2008

    ja genau – Acrobat 7.0

    das funktioniert glaube ich nicht tadelos mit 10.5.2
    Die Option im Hilfe-Menu streikt grad.

    Ich werde es später nochmal ausprobieren.
    Schon doof. hmm. Wie druckst Du denn?

    Reply
  10. Martin (MacMacken)
    18. Februar 2008

    Ich verwende primär die PDF-Funktion von Mac OS X … sowie Drucker im Netzwerk, die von Mac OS X jeweils automatisch erkannt werden.

    Reply
  11. Martin (MacMacken)
    18. Februar 2008

    P.S.: Adobe Acrobat 7.0 ist nicht mehr aktuell – insofern sind Probleme mit «Leopard» verständlich.

    Reply
  12. Sven
    18. Februar 2008

    Naja.. eigentlich sollte Acrobat 7 noch tadelos funktionieren – finde ich. Nur läuft es wohl nicht auf 10.5 – das ist bedauerlich und fast ne grund wieder auf 10.4 zurückzugehen 🙂
    wären die neuen tollen feature nicht. Ich muss mir dann wohl eine neue Prozedur über den Distiller angewöhnen müssen.

    Reply

Leave a Reply