World of Warcraft mit «Leopard»-Macken à la Skype

Posted by on Nov 3, 2007 Tagged: , , , | 2 Comments

Skype startet unter Mac OS X «Leopard» nur einmal, wenn man die «Leopard»-Firewall mit der Konfiguration «Zugriff auf bestimmte Dienste und Programme» festlegen nutzt. Das Problem besteht im Grundsatz darin, dass die «Leopard»-Firewall feststellt, dass sich die Skype-Programmdatei verändert, was dazu führt, dass Skype nach dieser Veränderung nicht mehr starten kann …

Verwendung des Ruby-Programms «S3Sync», wie sie Paul Stamatiou in seinem Weblog beschreibt – Otaku ist Japanisch (お宅) und bedeutet in diesem Zusammenhang in etwa «Apple-Geek» – ist auch das populäre World of Warcraft-Online-Rollenspiel unter «Leopard» von diesem Problem betroffen.

World of Warcraft-Entwickler Blizzard Entertainment bestätigt anscheinend das Problem und schreibt folgendes dazu:

The game was tested against Leopard, however it was not tested in a fashion that would involve re-configuring the firewall or the parental controls, both of which are Leopard features that (we have learned) can alter the contents of the game files in a way that defeats our existing integrity checking mechanisms.

We are working on a more permanent solution so this issue can be eliminaed in future patches.

Hoffentlich lässt sich das Problem mit der «Leopard»-Firewall bald lösen – vielleicht auch durch Veränderungen von Apple!? 🙄

2 Comments

  1. parabel
    3. November 2007

    Sorry, nicht direkt zum Thema – aber mein MacBook Pro (Intel Core Duo, 15″, aller erste Generation) ist nach der Aktualisierung von Tiger auf Leopard vorgtestern schon zwei mal abgestürzt.
    Beide Male waren Limewire mit Bittorrent-Downloads, aMSN, Skype und Safari geöffnet. Beide Male war die Batterie fast leer (Reservestrom-Mitteilung schon erhalten), also schafft er es evtl. nicht richtig, automatisch in den Ruhezustand zu gehen, wie er das sonst immer macht, wenn die Batterie leer ist und man vergisst, ihn einzustecken.
    Allerdings hatte ich auch beide Male Safari geöffnet und gerade auf Youtube in den Suchergebnissen ein Video angeklickt, exakt in dem Moment als er abstürzte, also war es wahrscheinlich eher das, was die Abstürze auslöste. Normalerweise gehen Youtube-Videos aber auch im Safari von Leopard wie immer (abgesehen davon, dass seit Leopard seltsamerweise die Vollbildansicht von Youtube-Videos nicht mehr immer geht.)
    Der Bildschirm wird plötzlich komplett weiss mit ein paar leicht flackernden Strichen am oberen Bildschirmrand..
    Hat jemand vielleicht auch ähnliche Probleme oder weiss irgendeinen Rat? Danke!

    Reply
  2. parabel
    3. November 2007

    Noch ’ne kleine Macke:
    Spaces aktiviert, 4 Desktops (2 Zeilen, 2 Spalten), etliche Fenster offen, alle nur im 1. Desktop. Ctrl-Taste gedrückt gehalten und einfach mal, weil die springenden Pfeile und fliegenden Fenster ja so lustig sind, blöd auf den Pfeiltasten herumgedrückt, bis – schwupps – sich alle Fenster vom 1. Desktop verabschiedet haben ins Nirvana.
    Waren einfach plötzlich auf keinem der Spaces mehr, auch nicht in der F8-Ansicht, und kamen auch nicht wieder, als ich dort „C“ drückte.
    Spaces kurz deaktiviert, flogen sie alle schön brav wieder zurück! 😀

    Reply

Leave a Reply