Gesucht: Schreibtisch für Mac OS X

Viele Benutzer bekunden Mühe mit dem Aufräumen ihres virtuellen Schreibtisches, bei mir kümmert sich Mac OS X gleich selbst um einen Desktop ohne jeden Ballast …

… leider gegen meinen Willen, aber immerhin nur in der eigentlichen Desktop-Ansicht, das heisst zwischen dem Hintergrundbild und dem Dock herrscht Leere – im Finder und via Terminal hingegen erscheinen zum Glück alle auf dem Desktop abgelegten Dateien und Ordner. Hat jemand eine Idee, wie ich meinen Desktop reparieren könnte? ❓

6 Comments

  1. Martin (MacMacken)
    10. November 2007

    Versuchs mal mit TinkerTool hier gratis zum herunterladen: http://www.bresink.com/osx/TinkerTool-de.html

    Vielen Dank, Du hast mein Wochenende gerettet, mit dem empfohlenen TinkerTool-Version konnte ich das Problem beheben! 😀

    Woran lag es? TinkerTool zeigte mir nach dem Start Einstellungen für den Finder an, wo unter anderem «Schreibtischfunktionen abschalten» aktiviert war … ich entfernte das Häckchen, startete per TinkerTool den Finder neu und nun funktioniert mein Desktop wieder wie gewohnt – nochmals vielen Dank! 🙂

    (Und ich frage mich nun, wieso die «Schreibtischfunktionen» abgeschaltet waren – allenfalls entstand das Problem kürzlich bei meinem ersten «Leopard»-Absturz …)

    Reply
  2. Andy
    10. November 2007

    Hi,

    das Problem hatte ich auch mal unter Tiger. Da waren zuviele Icons/Symbole auf dem Desktop. Probier mal einen Ordner anzulegen und die ganzen Symbole da reinzuschieben. Ab einer gewissen „Leerung“ fängt der Desktop dann wieder an die Symbole darzustellen.

    Liebe Grüße, Andy

    PS: Tolles Blog

    Reply
  3. Martin (MacMacken)
    10. November 2007

    Merci für Deinen Tipp, Andy, und natürlich auch das Lob! 🙂

    Leider kann ich das Problem so nicht lösen, vielleicht auch, weil sowieso nur einige wenige Ordner und Dateien auf dem Desktop lagen. Zwischen Dock und Hintergrundbild herrscht schlicht gähnende Leere, leider, und irgendwie scheint niemand zu wissen, woran es liegen könnte … ich hoffe, es wird keine Problemlösung à la Microsoft Windows (sprich eine aufwendige Neuinstallation) notwendig! 🙄

    Reply
  4. dan
    10. November 2007

    Versuchs mal mit ThinkerTool hier gratis zum herunterladen: http://www.bresink.com/osx/TinkerTool-de.html

    Reply
  5. ad
    12. November 2007

    Was es nicht alles gibt. Von sowas habe ich bisher noch nie was gehört.

    Reply
  6. Martin (MacMacken)
    13. November 2007

    Heute ist das Problem erneut aufgetreten, nach einem Absturz von «Time Machine» … zum Glück gibt’s TinkerTool! 😀

    Reply

Leave a Reply