Inkonsistentes Öffnen und Schliessen im Stapel

Posted by on Nov 25, 2007 Tagged: , , , , , , , | 2 Comments

Die Stapelfunktion (Stack) von Mac OS X «Leopard» nervt mich nicht bloss, weil ich das damit verbundene Ratespiel nicht mag. Lästig finde ich auch, dass sich die verschiedenen Ordner im Stapel beim Öffnen und Schliessen nicht konsistent verhalten … 🙁

  • Papierkorb: Per Mausklick auf den Papierkorb wird der entsprechende Ordner im «Finder» geöffnet. Um den Papierkorb zu schliessen, muss man das entsprechende «Finder»-Fenster schliessen;
  • Ordner mit Inhalt (beispielsweise «Dokumente»): Per Mausklick auf das Ordnersymbol im Stapel kann man Stapel-Ordner dieser Art öffnen und schliessen;
  • Ordner ohne Inhalt (beispielsweise «Downloads»): Per Mausklick wird der entsprechende Ordner im «Finder» geöffnet. Um den Ordner wieder zu schliessen, muss man das entsprechende «Finder»-Fenster schliessen.

Meine bevorzugte Variante wäre, dass sich alle Ordner im Stapel per Mausklick auf das Ordnersymbol im Stapel öffnen und schliessen liessen … so oder so sollten sich die Stapelordner einheitlich öffnen und schliessen lassen.

2 Comments

  1. Matthias
    25. November 2007

    der papierkorb ist ja auch kein stack!

    Reply
  2. Oliver
    25. November 2007

    Der Papierkorb benimmt sich so wie immer. Konsequenterweise hätte Apple auch
    den Papierkorb als Stack implementieren können. Das stimmt wohl. Wenn man die Overlayicons benutzt, dann hat das den zusätzlichen Effekt, das immer eine Datei im Ordner ist und zusätzlich kann man die Stacks anhand der Symbole erkennen.

    Reply

Leave a Reply