AirPort Disk – Trennen nicht vergessen!

Noch zu Zeiten von Mac OS X «Tiger» störte mich, dass das Passwort für meine AirPort Disk an der AirPort Extreme-Basisstation vergessen ging. Mac OS X «Leopard» brachte keine Lösung für dieses Problem, sondern verschärfte es sogar noch:

Nach dem Anmelden am System, beispielsweise nach einem Neustart oder nach dem «Aufwachen» des Computers, wird die AirPort Disk erkannt und es erscheint ein Dialog zur Passworteingabe …

Das AirPort Laufwerk … ist jetzt verfügbar. Wie möchten Sie vorgehen?

… dieser Dialog enthält das Passwort bereits, das heisst das gespeicherte Passwort erlaubt keinen Zugriff auf die AirPort Disk, auch eine erneute Eingabe ändert nichts daran, und die Verbindung zur AirPort Disk wird in der Folge unterbrochen …

Serververbindung wurde unterbrochen

… was äusserst lästig ist, wenn Programme auf die AirPort Disk zugreifen möchten, iTunes beispielsweise auf dort gespeicherte Musikstücke. Das Problem lässt sich jeweils temporär lösen, indem das (genau gleiche) Passwort im AirPort-Dienstprogramm nochmals gesetzt und anschliessend die AirPort Extreme-Basisstation neu gestartet wird.

Apple selbst sieht gemäss Auskunft per E-Mail kein Problem, sondern empfiehlt die AirPort Disk vor dem Herunterfahren, vor dem Verlassen des Systems, vor einem WLAN-Verbindungsunterbruch und so weiter jeweils zu trennen (zu unmounten) …

Damit lässt sich das Problem zwar tatsächlich umgehen, aber praktikabel ist das ständige Trennen nicht, zumal das Verbinden mit der AirPort Disk (mounten) automatisch erfolgt, so dass ich der Meinung bin, dass auch das Trennen bei Bedarf automatisch erfolgen müsste. Und wenn kein Trennen erfolgt, beispielsweise bei einem überraschenden WLAN-Verbindungsunterbruch, dürfte dies nicht zum beschriebenen Passwort-Problem beim erneuten Verbinden mit der AirPort Disk führen … 🙄

1 Comment

  1. yamaha-r46
    3. August 2008

    Das selbe Problem mit der Time Capsule! 🙁

    Reply

Leave a Reply