Aufgaben-Desaster in Apple Mail

Was die Aufgaben … betrifft, so ist das der “erste Wurf” und da wird hoffentlich noch einiges verbessert. Immerhin gibt es mal was.

So jeweils direkt auf der Website von Amod von Mac OS X «Leopard». Derart gnädig sehe ich den ersten Anlauf für Aufgaben in Apple Mail nicht, ich halte die aktuelle Version der Aufgabenfunktion im Gegenteil für weitgehend unbrauchbar …

… nicht nur, weil Erinnerungen analog zu iCal viel zu aufwendig konfiguriert werden müssen, sondern vor allem, weil sich erledigte Aufgaben nicht ausblenden lassen – hier übrigens im Gegensatz zu iCal, wo das Ausblenden möglich ist. Im Ergebnis verliert die Aufgabenliste in Apple Mail mit jeder Aufgabe an Übersichtlichkeit, was für mich ein Grund ist, meine Aufgaben vorläufig weiterhin direkt in iCal und mit Unterstützung von «Anxiety» zu verwalten. Alle Aufgaben unter Kontrolle, aber ohne Apple Mail! 😉

2 Comments

  1. chris
    15. Januar 2008

    Hallo,

    als frischer Umsteiger von Windows auf Mac bin ich momentan aufgrund der Begeisterung über viele Dinge sehr zurückhaltend mit Kritik an den Applikationen die man bei Leopard so mitgeliefert bekommt, da ich festgestellt habe das man sich manches erst mal etwas genauer anschauen muss.

    Was allerdings die neue Aufgaben-Funktion im Mail-Programm betrifft so kann ich mich der Meinung in diesem Blog-Eintrag leider nur vollkommen anschliessen.

    Mein Urteil: Da ist wohl was ausgeliefert worden was in einer der Entwickler mal so nebenbei als Idee eingebaut hat. Nur hat man dabei dann vergessen diesen Versuch fertigzustellen. Es ist eigentlich logisch dass man als erstes die erledigten Aufgaben nicht mehr sehen möchte. Da bedarf es nicht mal einer Konzeption um so ein „Feature“ einzubauen.

    Fazit: Schon alleine wegen dieses fehlendes Schalters absolut unbrauchbar!

    Vielleicht findet ja doch noch jemand heraus wo ein Schalter (wie in iCal) versteckt ist!

    Reply
  2. AppleScout
    5. März 2008

    Hallo zusammen!

    Und es geht doch 🙂 ! Hier mein Lösungsvorschlag für euer Problem: In Mail einfach ein intelligentes Postfach erstellen mit dem Kriterium „unerfüllte Aufgaben“. Sobald eine Aufgabe als erfüllt markiert wird, verschwindet sie aus dem intelligenten Aufgaben-Postfach, womit alles schön übersichtlich bleibt.

    Reply

Leave a Reply