Microsoft Office 2008 ohne VBA

25 Jan Microsoft Office 2008 ohne VBA

Microsoft Office 2008 unterstützt im Gegensatz zur Vorgängerversion kein Visual Basic for Applications (VBA) mehr, das war und ist bekannt. Dennoch ist es ernüchternd, wenn man zum ersten Mal den entsprechenden Warnhinweis angezeigt erhält …

… einige Loben das Fehlen von VBA als positiv für die Sicherheit, andere hingegen vermuten, dass NetFixer. Nun ja, man wird damit leben müssen! :|

6 Comments
  • Chris
    Posted at 17:29h, 26 Januar Antworten

    Ich habe bei früheren Office-Mac-Versionen den VBA-Interpreter immer manuell gelöscht, um von den Office’schen-Macro-Würmern verschont zu bleiben.

  • Martin (MacMacken)
    Posted at 11:34h, 15 Mai Antworten

    Inzwischen hat Microsoft übrigens angekündigt, die nächste Microsoft Office-Version für den Mac werde wieder VBA enthalten – siehe dazu unter anderem http://pogue.blogs.nytimes.com/2008/05/14/the-return-of-vba-for-mac-office-someday/ … ob es wirklich nochmals eine Microsoft Office-Version für den Mac geben wird? Und falls ja, wer interessiert sich 2012 oder später noch für VBA auf dem Mac? :roll:

  • Peter
    Posted at 20:04h, 18 Juni Antworten

    @ MacMacken

    alle die geschäftliche Dokumente erhalten und bearbeiten müssen.
    Ist gerade heute wieder passiert: Ich bekomme von einem anderen Dienstleister ein Excel Template mit VBA Makros und schaue nun in die Röhre.

    Sehr, sehr ärgerlich. Wer einen Tipp hat. Her damit.

    • Martin (MacMacken)
      Posted at 21:43h, 18 Juni

      NeoOffice und OpenOffice.org bieten eine gewisse VBA-Unterstützung, vielleicht funktioniert es ja damit?

    • Vossy.74
      Posted at 14:47h, 15 September

      Ist jetzt villeicht nicht die super Lösung, aber Mit VMweare Fusion und WinXP nutze ich mein altes Offiche 2003 parallel!
      Funktioniert sehr gut! Ich habe mir die Programmicons einfach im Dock behalten und sehe außer dem Programmfenster gar nix von Windows !

    • Martin (MacMacken)
      Posted at 17:28h, 16 September

      Funktioniert tatsächlich, für mich aber zu wenig Mac-like … ausserdem muss man zwei Betriebssysteme pflegen. Aber je nach Bedürfnissen ohne Zweifel eine valable Lösung!

Post A Comment