Weniger Macken dank Mac OS X «Leopard» 10.5.2?

Mac OS X «Leopard» 10.5.1 von Mitte November 2007 behob leider weniger Macken als erwünscht. Ob die nun veröffentlichte bis zu 343 MB «schwere» Aktualisierung auf Mac OS X «Leopard» 10.5.2 diesbezüglich erfolgreicher ist?

Die Aktualisierung ist wie gewohnt per Software-Aktualisierung sowie als Direkt-Download auf der Website von Apple verfügbar. Viel Spass beim Ausprobieren! ;)

(Was Mac OS X 10.5.2 an Änderungen, Neuerungen und Verbesserungen bringt, kann man auf den zwei entsprechenden Seiten direkt bei Apple nachlesen: http://docs.info.apple.com … 307109-de mit allgemeinen Informationen zur Aktualisierung und http://docs.info.apple.com … 307430-de mit Angaben zur Mac-Sicherheit.)

9 Comments

  1. abi
    13. Februar 2008

    frage: warum erscheint bei mir auf meinem topmodernen :) macbook pro die funktion nicht, um das dock von der lästigen transparenz zu befreien?

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    13. Februar 2008

    Ist eine solche Funktion in Mac OS X 10.5.2 vorgesehen? :?:

    Reply
  3. abi
    13. Februar 2008

    Ich dachte, das wäre *die* Funktion. Und anscheinend soll des gehen – aber anscheinend dann nicht bei allen… und vorgesehen war sie, wie ich gelesen habe…

    Reply
  4. Martin (MacMacken)
    13. Februar 2008

    Ich kenne diese Funktion nur für die Menüleiste …

    Reply
  5. abi
    13. Februar 2008

    ach so, dann habe ich mich getäuscht. menüleiste, dock. für mich das gleiche :D
    btw. wo kann man dass denn für die menüleiste einstellen?

    übrigens, geniales blog! kann ich nur weiterempfehlen.

    Reply
  6. Martin (MacMacken)
    13. Februar 2008

    Merci für Dein Lob!

    Ich nehme auch gerne kritische Rückmeldung entgegen – so kann ich MacMacken (weiter) verbessern …

    Für die Menüleiste findest Du die Transparenz-Einstellung unter Systemeinstellungen / Schreibtisch & Bildschirmschoner / Schreibtisch / Transparente Menüleiste (ganz unten).

    Reply
  7. ABHIJIT/BOSSOTTO » Blog Archive » Eine Runde weiter.
    17. Februar 2008

    […] es gibt in der Tat weniger “Macken”. Zumindest entdecke ich nun jeden Tag weitere Gründe, warum ich Mac OS X gerne habe. RSS […]

    Reply
  8. Anonymous
    18. Mai 2008

    “von Mitte November 2008″

    läuft bei euch in den Bergen die Zeit anders?

    Reply
  9. Martin (MacMacken)
    19. Mai 2008

    @Anonymous: Wow, ein Troll, der auf einen Fehler hinweist? Korrigiert, danke! :)

    Reply

Leave a Reply