Disk Images mit mehr oder weniger Ergonomie

Zur Installation neuer Software öffnet man auf dem Mac üblicherweise das entsprechende Disk Image (.dmg-Datei) und verschiebt das Programm per Klicken und Ziehen in den Programm-Ordner. Dabei frage ich mich jeweils, wieso der Ordner «Programme» (beziehungsweise «Applications» auf Englisch) nicht in jedem Disk Image für neue Software zu finden ist, denn so erspart man sich das zusätzliche Öffnen das Programm-Ordners in einem neuen «Finder»-Fenster. OmniOutliner

… und Zattoo beispielsweise verzichten auf diese Komfortfunktion …

… während Skim

… und Skype diesbezüglich vorbildlich sind …

… Ergonomie beginnt für Software eben bereits bei der Installation und nicht erst nach dem Programmstart! 😐

11 Comments

  1. chris
    23. Februar 2008

    Das liegt wohl u.a. daran, dass das im Software Delivery Guide nur als Option stand. Bzw. heute steht das dort ganz unten als „Tip“.

    Reply
  2. Fadi
    23. Februar 2008

    Hmm, ich habe meinen Programmordner im Dock, da ist das einfach mit dem installieren. Wie habt ihr das denn?

    Reply
  3. chris
    23. Februar 2008

    Da ich die Programme von Hand nach Funktionsgruppen angeordnet habe, nutze ich die Symlinks überhaupt nicht.

    Reply
  4. shino
    23. Februar 2008

    nach funktionsgruppen?

    mm also ich hau die wie gehabt in den apps ordner, funktioniert eigentlich wunderbar, musst ja auch nicht unbedingt das .dmg öffnen um es zu instaliere, wenn dus einfach ausm download ordner holst, kannstes auch gleich in aps ordner verschieben… find ich nicht soooo umständlich, wenn ich das min windoof vergleiche..

    Reply
  5. Solotoj
    23. Februar 2008

    oben rechts den Button drücken, dann öffnet sich die Seitenleiste. Dann in den Programme-Ordner verschieben.

    Aber stimmt, das ist ziemlich unpraktisch, ist mir auch schon oft aufgefallen!

    Reply
  6. Martin (MacMacken)
    23. Februar 2008

    Hmm, ich habe meinen Programmordner im Dock, da ist das einfach mit dem installieren. Wie habt ihr das denn?

    Ich starte Programme per Spotlight oder Quicksilver … ergo rufe ich den Programmordner jeweils per «Finder» auf.

    oben rechts den Button drücken, dann öffnet sich die Seitenleiste. Dann in den Programme-Ordner verschieben.

    Guter Tipp, vielen Dank! 🙂

    musst ja auch nicht unbedingt das .dmg öffnen um es zu instaliere, wenn dus einfach ausm download ordner holst, kannstes auch gleich in aps ordner verschieben

    … und dann öffnest Du das Disk Image im «Programme»-Verzeichnis?

    Reply
  7. shino
    23. Februar 2008

    das prog wird automatisch installiert wenn du das Disk Image ins Verzeichnis verschiebst.

    Reply
  8. Martin (MacMacken)
    23. Februar 2008

    das prog wird automatisch installiert wenn du das Disk Image ins Verzeichnis verschiebst.

    Bist Du sicher? Wenn ich ein Disk Image per Klicken und Ziehen in das «Programme»-Verzeichnis verschiebe, wird schlicht das Disk Image verschoben und liegt danach im «Programme»-Verzeichnis, mehr geschieht nicht … insbesondere liegt nach dem Verschieben das Programmpaket (.app-Datei) aus dem Disk Image nicht im «Programme»-Verzeichnis …

    Reply
  9. shino
    23. Februar 2008

    jo? mmm… hab mich vielleicht auch geirrt.. kann es sein, dass wenn man danach im Programme-Verzeichnis das verschobene Disk Image öffnet, es die App installiert und auch das Image löscht und danach die App im Verzeichnis ersichtlich ist?

    mm. sorry für falsche infos

    Reply
  10. marc
    26. Februar 2008

    ich finde das nicht schlimm, wenn man das „umständlich“ verschieben muss.
    Ich mach das so: Ich öffne das Image, schnappe mir das Programm und ziehe es nach oben rechts auf „Macintosh HD“… warte einen Moment –> jetzt öffnet sich der Finder automatisch und ich schmeisse es in „Programme“.

    Einfach, nicht? 😀

    Gruss von Marc.

    Reply
  11. DanielE
    23. Juni 2008

    Hallo, ich hätte zu diesem Thema einmal ein Frage. Wie und wo kann ich im Finder einstellen das ein Image in einer bestimmten (Finder)Größe geöffnet wird und die Symbole korrekt zum Hintergrund bild ausgerichtet sind. So wie oben zu sehen.

    Ich erstelle ein Image mit Toast und kann da unter Eigenschaften schon eine Menge festlegen. So zum Beispiel -große Symbole, -Hintergrundbild verwenden, Disc-Fenster automatisch öffnen. Aber der letzte Schliff fehlt eben. Das Finder Fenster öffnet in einer beliebigen Größe und passt nicht zum BG-Bild, die Symbole sortieren sich von links oben am Raster und liegen dann irgendwo auf meinem BG-Bild.

    Wie bekomme ich das so harmonisch hin wie beim Skype-dmg zu sehen?

    Danke für Tipps,
    Gruß Daniel

    Reply

Leave a Reply