TINSTAAFL mit NetNewsWire als Beispiel

TINSTAAFL – There Is No Such Thing As A Free Lunch – sagen Englischsprachige und meinen damit, dass nichts umsonst ist. Bei Software, für die man direkt bezahlen muss, zählt dazu häufig der Support. In vielen Fällen muss man Support einkaufen, häufig gibt es aber auch gar keinen Support mehr. Ein Beispiel dafür ist die RSS-Anwendung NetNewsWire

Please do not reply to this message. NewsGator is no longer providing personal email support through support@newsgator.com. However, if your inquiry is regarding a general housekeeping task like closing a NewsGator Online account, or a problem with your forum account, you can expect a reply from our support sta

… NetNewsWire war früher kostenpflichtig und damals gelangte ich mit einer Anregung per E-Mail an den Support, wo diese verdankt und entgegengenommen wurde. Heute wollte ich eine Anregung im Bezug auf das Archivieren von Bildern einsenden und nutzte dafür die gleiche E-Mail-Adresse, erhielt jedoch nur die oben zu sehende Standardantwort, es gebe keinen Support mehr. Ich verstehe, dass man sich bei kostenloser Software keinen Support leisten möchte, aber deshalb gleich auf jede direkte Kommunikation mit den Benutzern zu verzichten, halte ich für ungeschickt.

4 Comments

  1. Heiko
    21. Januar 2009

    Wie die meisten freien Softwarepakete sind solche Sachen in ein öffentliches Forum gewandert – Und da die Entwickler da anscheinend mitlesen und sich an der Diskussion beteiligen, verstehe ich nicht, wo da keine direkte Kommunikation möglich sein soll.

    Im Forum wurde dein Feature-Request sogar noch am selben Tag von einem Moderator beantwortet: http://www.stroica.com/fehlerhafte-links/ – ich vermute dem Statement hatte kein Entwickler mehr was hinzuzufügen.

    Und zusätzlich bietet Newsgator noch eine Mailingliste…

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    21. Januar 2009

    Im Forum wurde dein Feature-Request sogar noch am selben Tag von einem Moderator beantwortet: http://www.stroica.com/fehlerhafte-links/ – ich vermute dem Statement hatte kein Entwickler mehr was hinzuzufügen.

    Mein Request? ❓

    Die Begründung, wieso NetNewsWire keine Bildern speichern kann, überzeugt mich nicht. Genauso wie man Text abrufen und speichern kann, müsste dies auch für Bilder möglich sein.

    Jetzt mit NetNewsWire als kostenlose Software auf dem Mac ist vermutlich keine relevante Weiterentwicklung mehr zu erwarten. Man wird sich vermutlich auf NewsGator und dessen Synchronisation konzentrieren … 🙁

    Reply
  3. Heiko
    21. Januar 2009

    Wenn dein Renderer der Wahl (in diesem Fall wohl Webkit) kein Datenmodell zum speichern von kompletten Websites (also HTML-Text und eingebettete Objekte) bietet, müssten die Programmierer das Modell selbst nachbilden.
    Wenn man nur HTML speichert, ist das nur Text – aber schau dir mal den Reichtum an Objekttypen an, die HTML einbetten kann, und die verschiedenen Arten, wie man sie einbettet. Da kommt ein ganzer Rattenschwanz hinterher. Und wenn Du sagst „Ich will aber bloß Bilder“ – dann kommt der nächste, der aber auch gerne Flash-Applets gespeichert haben würde – und dazu noch die Videos, die diese u.U. nachladen – und so weiter…
    Und das ganze muss man nach dem cachen in der selbstgebackenen Datenstruktur auch hinterher wieder dem Renderer füttern.

    Viel Spaß dabei.

    Ich würde lieber erstmal nur HTML speichern und drauf hoffen, dass WebKit diese Funktion vielleicht mit dem nächsten Safari-Update bekommt.

    Reply
  4. Fredy
    21. Januar 2009

    Schwach, ist mir auch schon aufgefallen. Ausserdem ist NNW eher auf der lahmen Seite daheim.

    Reply

Leave a Reply