Browser und Betriebssysteme im Januar 2009

Ergänzend zur Top 10 der MacMacken im Januar 2009 nachfolgend die Besucherzahlen nach Betriebssystemen und Browsern aufgeschlüsselt …

… im Vergleich zum Vormonat konnten die Browser der Mozilla Firefox-Familie sowie der Internet Explorer von Microsoft ihre Anteile halten, während bei Safari ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war – zumindest teilweise zugunsten von weniger populären Browsern wie Camino, Konqueror und OmniWeb. Ebenfalls deutlich zugelegt hat die Zahl der RSS-Besucher, wobei NetNewsWire mit rund 50% Anteil weiterhin dominiert.

Beim Microsoft Internet Explorer surfen lediglich etwa 2/3 der Besucher mit der aktuellen 7er-Version, die übrigen verwenden fast ausschliesslich die mittlerweile spürbar in die Jahre gekommene 6er-Version. Bei Mozilla Firefox und Safari sind veraltete Versionen die Ausnahme …

… bei den Betriebssystemen legten Alternativen zu, worunter insbesondere Mac OS X litt. Die wichtigsten Alternativen waren die BSD-Familie (mit deutlicher Dominanz von FreeBSD), Solaris von Sun sowie Symbian OS und die PlayStation Portable. Zugriffe per iPhone und iPod Touch
wurden als Besuche mit Mac OS X erfasst.

8 Comments

  1. Basti
    1. Februar 2009

    Die genauen Zahlen willst Du wohl nicht verraten?
    Wäre genauso interessant.

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    1. Februar 2009

    Die genauen Zahlen willst Du wohl nicht verraten?

    Was möchtest Du wissen?

    Reply
  3. Basti
    1. Februar 2009

    Besucherzahlen, Pageviews, Feed-Abonnenten,…
    Sowas meine ich. Prozentzahlen alleine nützen wenig, wenn es keine Anhaltspunkte in Form von solchen Zahlen gibt.

    Reply
  4. Martin (MacMacken)
    1. Februar 2009

    Besucherzahlen, Pageviews, Feed-Abonnenten,…

    Die Zahl der RSS-Abonnenten kann ich leider nicht ermitteln. Im Januar 2009 zählte MacMacken rund 38’000 «Unique Clients», rund 63’000 «Visits» und rund 185’000 «Page Impressions».

    Sowas meine ich. Prozentzahlen alleine nützen wenig, wenn es keine Anhaltspunkte in Form von solchen Zahlen gibt.

    Die Prozentzahlen geben durchaus Anhaltspunkte – gerade auch wegen ihrer Unabhängigkeit von den absoluten Zahlen.

    Reply
  5. Ostschweizer
    2. Februar 2009

    Interessante Statistik, bin ich wohl zuviel mit meiner PSP hier rumgesurft 🙂

    Reply
  6. Martin (MacMacken)
    2. Februar 2009

    @Ostschweizer:

    Interessante Statistik, bin ich wohl zuviel mit meiner PSP hier rumgesurft 🙂

    Ist Browsen damit wirklich sinnvoll möglich?

    Reply
  7. Ostschweizer
    3. Februar 2009

    Solange du nicht schreiben musst ist es eine sehr nette Alternative um eben schnell Blogs durchzulesen 🙂

    Reply
  8. Martin (MacMacken)
    3. Februar 2009

    Wer ein wenig mehr über den Browser auf der PSP wissen möchte, wird (wie fast immer) in der allwissenden Müllhalde fündig:

    http://en.wikipedia.org/wiki/PlayStation_Portable#Web_browser

    Reply

Leave a Reply