Geodaten ja oder nein? Ratespiel à la iPhoto …

Posted by on Mai 1, 2009 Tagged: , , , , , , , | 16 Comments

iPhoto ’09 unterstützt nicht nur Gesichtserkennung, sondern auch Geodaten, das heisst Bilder können Orten zugeordnet werden. Die entsprechende Funktion «Orte» kann in vielen Punkten noch verbessert werden, doch was mich momentan vor allem stört, ist dass nicht erkennbar ist, welche Fotos über Geodaten verfügen und welche nicht …

… zugegeben, man kann für jedes einzelne Fotos über die Informationsfunktion nachsehen, ob Geodaten vorhanden sind, aber für mehrere Fotos ist diese Variante viel zu zeitraubend und unübersichtlich – schade! 🙁

P.S.: Wer erkennt, woher die oben zu sehenden Bilder stammen? ❓

16 Comments

  1. Andreas
    2. Mai 2009

    … Südafrika? 🙂

    Reply
  2. Raph
    2. Mai 2009

    Andalusien?

    Reply
  3. Ulf
    2. Mai 2009

    Neuseeland

    Reply
  4. Jörg
    2. Mai 2009

    Mauritius?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      4. Mai 2009

      Sehr gut!

      Kennst Du Mauritius aus eigener Erfahrung?

    • Jörg
      4. Mai 2009

      Ja, wir waren vor 5 Jahren dort. Traumhaft schön…

    • Martin (MacMacken)
      4. Mai 2009

      Ja, das kann ich bestätigen … ich hätte gerne noch ein Panoramabild veröffentlicht, musste nach 15 Minuten Systemblockade aber abbrechen – Festplattenverschlüsselung plus VMware im Hintergrund plus riesige Dateien mit Photoshop sind für meinen betagten Mac schlicht zu viel … 😐

    • Andreas
      4. Mai 2009

      verflixt, da war ich ja mit südafrika gar nicht so weit weg 🙂

  5. Roman
    4. Mai 2009

    Schad euch komm zu spät. Hätte es auch gewusst, war auch schon in Mauritius. Es ist traumhaft !

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      4. Mai 2009

      Keine Sorge, es gab ja nichts zu gewinnen … erkennbar an den wenigen Kommentaren! 😉

  6. wrzlbrnft
    5. Mai 2009

    Alsi bei mir zeigt folgendes intelligentes Album
    Ort enthält nicht
    „letztes Feld bleibt leer“
    alle Fotos ohne Ortsangabe. Die Logik versteh ich aber auch nicht!

    Reply
    • NicoTN
      23. Mai 2009

      Danke für den Tipp! Zwar nicht logisch, funktioniert aber super 🙂

  7. Dani
    15. Oktober 2009

    Man kann auch mehrere Fotos markieren und dann mit [Apple]-I den Ort für diese festlegen..

    Z.B. alle markieren und mal Stockholm definieren, danach, wenn Lust besteht die einzelnen auf der Karte präzisieren..

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      17. Oktober 2009

      Stimmt, allerdings weiss man so nicht, ob die gewählten Fotos schon über Geodaten verfügen. Dazu muss man wie oben beschrieben ein intelligentes Album erstellen:

      http://www.macmacken.com/2009/05/01/geodaten-ja-oder-nein-ratespiel-a-la-iphoto/comment-page-1/#comment-34734

    • Dani
      17. Oktober 2009

      Ja, bin damals auf die genau gleiche Lösung gekommen – und das zeigt noch 15k „ungeortete“ bilder :-/

    • Martin (MacMacken)
      17. Oktober 2009

      Das kommt mir bekannt vor! 😉

      Ich fürchte, ich werde nie alle Bilder verorten können … einerseits kenne ich nicht bei allen die Position, andererseits ist das manuelle Hinzufügen von Geodaten in iPhoto aufwendig, sofern die Lokalität noch nicht erfasst wurde.

Leave a Reply