Keine Dateien auf dem Mac OS X-Schreibtisch

Nachfolgender Screenshot zeigt meinen Desktop, wie er sich gestern präsentierte – vorbildlich leer!? Leer ja, vorbildlich insofern nicht, als dass ich einige Dateien auf meinem Desktop abgelegt hatte, diese aber nicht auf Anhieb angezeigt wurden … 🙄

… die Anzeige erfolgte erst, nachdem ich den Schreibtisch im «Finder» aufgerufen hatte. Dauerhaft liess sich das Problem dann mit einem Neustart von Mac OS X beheben, andere gängige Massnahmen wie beispielsweise wie den Finder neu zu starten funktionierten leider nicht. Kennt jemand einen effizienten Weg um das Problem mit den unsichtbaren Dateien auf dem Desktop zu beheben? ❓

(Nicht zu verwechseln mit dem Ende 2007 gebloggten Problem, dass der Desktop gar nicht mehr vorhanden ist – und das sich per TinkerTool beheben lässt.)

7 Comments

  1. Matthias
    28. Mai 2009

    Ich habe das Problem des leeren Desktops häufig, wenn ich das externe Cinema-Display vom Macbook entferne. In der Regel fallen dabei auch gleichzeitig die aktiven Ecken aus. Lässt sich dann nur noch durch Neustart beheben… oder durch Anschluss des externen Monitors… scheint aber ein anderes Problem zu sein 😛

    Reply
  2. Renato
    28. Mai 2009

    Das mit dem externen Monitor wollte ich auch gleich sagen. Hilft es eventuell kurzzeitig die Auflösung des Bildschirms, bzw. der Ausgabe runter zu schrauben?

    Reply
  3. Iteranium
    28. Mai 2009

    Oder die Desktopsymbole irgendwie anzuordnen, nach Name oder so?

    Reply
  4. fidel
    28. Mai 2009

    @matthias:
    du machst aber kein hot-plug beim monitor-anstöpseln oder ?

    Reply
  5. Matthias
    28. Mai 2009

    Doch. Oder könnte ich noch anders?

    MBP ist zugeklappt am Cinema Display > Zack – DVI-Stecker raus > aufklappen. Manchmal bin ich zu langsam mit aufklappen und das Macbook geht in den Sleep… mal beobachten ob der leere Desktop nur in den Fällen erscheint, in denen das MBP den Sleep nicht erreicht… hmm.

    Reply
  6. fidel
    15. Juni 2009

    @matthias:
    also im prinzip sollte man meines wissens nen dvi-stecker nur ziehen wenn der rechner entweder
    a) aus ist
    oder
    b) sich im schlaf befindet.

    alles andere kann unter osx einerseits zu Darstellungsfehlern führen und Apple handhabt sowas im Garantiefall auch speziell (bei abgerauchten Grafikkarten).

    Reply
  7. More Al Gore
    12. Januar 2010

    Das Problem des leeren Desktops könnte auch ein ganz anderes sein, nämlich ein Cache-Problem.

    Es kommt selten vor, dass nach einen Neustart und Eingabe des Benutzernames/PW lediglich die Sportligth-Lupe angezeigt wird, aber nicht das Finder Menue oder Schreibtisch-Inhalte.

    Dann ist folgende Lösung angebracht:
    Als root oder mit einem Admin-Account anmelden und unter:
    Startvolume/Library/Caches/

    das komplette Verzeichnis „com.Apple.Ats“
    und NUR alle Files, die die ID des defekten Benutzers im Filenamen beinhalten.

    Danach ein Neustart und gut ist!

    Woran das liegt? Möchten wir auch gern wissen…

    Reply

Leave a Reply