Empfehlung für All-in-One-Laserdrucker?

MacMacken-Leser Markus bat mich heute Morgen um eine Empfehlung für einen Mac-tauglichen All-in-One-Laserdrucker. Leider konnte ich ihm nicht weiterhelfen, zumal sich meine entsprechenden Erfahrungen bislang auf Tintenstrahldrucker von HP beschränken …

Gemäss seinen Angaben benötigt Markus den All-in-One-Drucker für ein kleines Büro, in dem drei Personen arbeiten. Er favorisiert Laserdruck in schwarz-weiss, möchte Faxe empfangen und senden können und legt Wert auf Kopieren und Scannen in schneller Geschwindigkeit. Das Budget beträgt rund 500 EUR, aber selbstverständlich darf das Gerät auch weniger kosten. Markus habe ich diesbezüglich empfohlen, auch die Betriebskosten zu beachten.

Kann jemand von Euch Markus weiterhelfen? ❓

10 Comments

  1. @dentee
    8. August 2009

    @MacMacken schau mal hier, da gibts nen Samsungfarblaser all in one über amazon für 139 Euro http://gogogad.de/?p=254

    Reply
  2. Martin (MacMacken)
    8. August 2009

    Ich habe nun selbst noch recherchiert, demnach könnte der Brother MFC-8460N geeignet sein – allerdings kann ich dieses Gerät nicht aus eigener Erfahrung empfehlen …

    Reply
  3. Sven
    9. August 2009

    Ich selber habe auch seit einer Weile einen Brother MFC 7420 an meinem iMac hängen. Mit Druckern bin ich ein gebranntes Kind – aber das Teil hat sich bis heute nach einigen tausend Seiten als absolut problemlos herausgestellt 🙂

    Reply
  4. Rolf
    9. August 2009

    Ich habe einen Brother MFC-7840. Das Ding kostet ca. € 300,-, kann drucken, scannen, faxen, kopieren, hat einen Ethernet-Eingang für kleine Netzwerke und eine Softwareausstattung für den Mac (Photoshop-Plugin und eine Standalone-Applikation für Scan, Scan-to-PDF,Scan-to-FTP u.a.) Mir reicht das völlig aus, die einzigen Nachteile sind ein sehr kleines Papiermagazin und ein etwas klappriger Aufbau. Aber das ist bei den meisten Geräten dieser Klasse so.

    Reply
  5. co-operate
    9. August 2009

    Der KonicaMinolta magicolor 4650 ist super. Kostet ca. 400€, hat ein exzellentes Druckbild (deutlich über der Preisklasse), Postscript, Ethernet und erträgliche Kosten/Seite. Ist bloß sauschwer, ca. 30kg.

    Reply
  6. Joe
    9. August 2009

    Nach zahlreichen HP Reinfällen kann ich ebenfalls den Brother 7840N empfehlen. Absolut problemloses Gerät und vor allem über LAN anzusteuern. Toner hält ewig. Das Preis Leistungsverhältnis ist ebenfalls super

    Reply
  7. Markus
    9. August 2009

    Ich glaube, es wird ein Brother! Vielen herzlichen Dank für die Tipps!

    Reply
  8. svennov
    9. August 2009

    Bin auch auf der Suche nach einem All-in-one-Gerät für den Mac. Sehr wichtig ist, dass der Drucker mit Sonderformaten, dickerem Karton bis 200g/m² und mehreren Papierkassetten klarkommt.
    Im Moment steht bei mir im Büro noch ein Konica-Minolta Magicolor 5550, der aber vom Handling und vom Support mehr als mangelhaft ist (das zweite Papierfach lässt sich nicht richtig anwählen; der Support sagt, dass keine Lösung für das Problem gesucht wird, weil weniger als 5% der Kunden in dieser Konfiguration Probleme haben).
    Hat jemand einen heißen Tipp für mich?

    Reply
  9. Martin Ueding
    13. August 2009

    Keinen HP aus Japan 😉

    Reply

Leave a Reply