Überlange Lokalisierung in «Mobile Me»

Ein gängiges Problem beim Lokalisieren von Anwendungen und Websites sind überlange Texte – was auf Englisch problemlos in das vorhandene Textfeld passt, wird auf Deutsch nicht mehr vollständig dargestellt …

… ein Beispiel dafür ist im obigen Screenshot zu sehen. Grund für solche Fehler beim Lokalisieren ist üblicherweise, dass die Übersetzer häufig gar nicht wissen und sehen, in welcher Form der übersetzte Text verwendet wird … 🙄

(Vielen Dank an MacMacken-Leser Marcel für seinen Hinweis und seinen Screenshot!)

4 Comments

  1. Peter Hogenkamp
    24. September 2009

    Oh, Intelligenztest-Nepp-Werbung auch hier?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      24. September 2009

      Oh, Intelligenztest-Nepp-Werbung auch hier?

      Die Werbung bei MacMacken wird via Google AdWords/AdSense eingeblendet. Für Rückmeldungen dazu gibt es bei Google ein entsprechendes Formular:

      http://adwords.google.com/support/aw/bin/request.py?display=feedback

      Persönlich verwende ich standardmässig Adblocking und verzichte damit auf Werbeeinblendungen.

      Für einen IQ-Test, der wissenschaftlichen Anforderungen entspricht, empfehle ich den Weg via «Mensa»:

      http://www.stroica.com/fehlerhafte-links/
      http://www.mensa.de/mitglied-werden/intelligenztest/

      Bei Mensa Schweiz betragen die Kosten für einen IQ-Test momentan 80 Franken.

    • Martin (MacMacken)
      25. September 2009

      Ich habe mir die Google AdSense-Werbung zu diesem Blogeintrag nun angesehen, Werbung für einen IQ-Test sehe ich nicht. Momentan wird mir Werbung für verschiedene Übersetzungsdienste, einen SMS-Anbieter und einen «Trojaner Remover» angezeigt. Überprüfen, was sich hinter diesen Anzeigen verbirgt, kann ich aufgrund der Google AdSense-Bestimmungen leider nicht.

  2. fidel
    28. September 2009

    bzgl Werbung:
    das wechselt ja afaik munter hin und her. d. h. kann gut sein dass du jetzt ne andere werbung siehst.

    bzgl Thema:
    Leider trifft man inzwischen selbst im englischen auf nicht-abgedeckte Text-Überlängen siehe

    http://macfidelity.de/2009/09/16/randnotiz-mehr-wie-2-zeilen/

    Gruss
    fidel

    Reply

Leave a Reply