MBuiM – Bllitzschlag à la MacBook

Mac-Blogger und ihre Macken (MBuiM), Folge VI: NetFixer, die langjährigen MacBook Pro-Benutzern bekannt vorkommen dürfte …

Witzig ist das nicht, dass ich deutlich einen Kriechstrom am Gehäuse des MacBooks spüre, wenn es am Stromnetz angeschlossen ist. Ein Manko, dass sich nur beheben lässt, wenn man das mitgelieferte Verlängerungskabel benutzt, denn nur dieses verfügt über einen Schutzkontaktstecker. Trotzdem Apple: Mal ganz schnell ausbessern!

… insofern dürfte «schnell ausbessern» für Apple leider kein Thema sein. Ein ähnliches Problem besteht übrigens bei Apple-Kopfhörern … 🙄

2 Comments

  1. smallwood
    2. Mai 2010

    Hallo,

    nur zur Info: mein niegelnagelneues Macbook Pro 13″ Unibody (Kaufdatum April 2010) „leidet“ ebenfalls an Kriechstrom – bzw. ICH leide, dem Rechner scheint es nicht zu schaden (hoffe ich).
    Hat Apple sich dazu überhaupt schon einmal geäußert? Ich habe die Suchmaschinen noch nicht eingehend bemüht …

    Gruß

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      2. Mai 2010

      Man findet jedenfalls viele andere Benutzer, die das Problem ebenfalls beschreiben. Die Lösung dagegen ist die Verwendung eines Netzteil mit Erdung.

Leave a Reply