Tod einer Time Capsule zum Ersten

Online las ich immer wieder davon, dass viele Time Capsule-Geräte der ersten Generation nach rund 18 Monaten Betriebsdauer plötzlich nicht mehr starten – anscheinend aufgrund einer Überhitzung des Netzteils. Meine eigene Time Capsule der ersten Generation mit Kaufdatum von Ende März 2008 meldete zwar ab und zu Überhitzung, lief bislang mit meist geringer Geschwindigkeit, ansonsten aber zuverlässig. Entsprechend hoffte ich, von dieser Macke verschont zu bleiben …

Bild: «Time Capsule Memorial Register».

Freitagabend: Ich gönne meinem Mac seinen Schlaf, kurz vorher hat Time Machine wie gewohnt die stündliche Datensicherung auf der Time Capsule durchgeführt.

Samstagmorgen: Apple Mail kann keine Verbindung zu den verschiedenen Mailservern herstellen – Kabelmodem und Internet-Router funktionieren, die Time Capsule hingegen leucht nicht wie gewohnt … Aus- und Einstecken des Stromkabels hilft nichts. Ist meine Time Capsule den berühmt-berüchtigten Tod nach rund 18 Monaten Betrieb gestorben?

Für den späten Nachmittag lasse ich mir online einen Termin an der Genius Bar im Apple Store in der Gegend reservieren …

Samstagnachmittag: Ich treffe einige Minuten zu früh im Apple Store ein und setze mich an die Genius Bar. Pünktlich zum vereinbarten Termin begrüsst mich ein Mitarbeiter, prüft die Time Capsule mit einem eigenen Stromkabel und kommt zum Schluss, dass die Time Capsule nicht mehr zu retten ist. In der Folge bietet er mir einen kostenpflichtigen Umtausch nahe am (heutigen) Neupreis an …

… zum Glück kaufte ich die Time Capsule zusammen mit einem MacBook inklusive Apple Care und kann dies belegen (und bin Nichtraucher) – in der Folge wird mir ein Austausch zugesichert, doch ist mein Time Capsule-Modell leider vor Ort nicht verfügbar und muss bestellt werden. Wann ich die neue Time Capsule abholen kann und ob ich wieder eine Time Capsule vom gleichen fehlerhaften Typ erhalte, bleibt unklar … ein Ersatzgerät wird mir nicht angeboten – Apple geht offensichtlich davon aus, dass man nicht auf die Time Capsule angewiesen ist, was zumindest in meinem Fall zum Glück zutrifft.

Samstagabend: Ich trage meine Time Capsule im «Time Capsule Memorial Register» ein, das bereits über 1’000 ähnliche Fälle erfasst hat. Die durchschnittliche Lebensdauer der betroffenen Time Capsule-Geräten betrug nach Angaben auf der Website 18 Monate und 2 Tage.

Zwischenfazit: Dank Apple Care sollte ich früher oder später ein Austauschgerät erhalten. Enttäuschend ist, dass Apple für ein offensichtlich häufiges Problem mit der Time Capsule nicht selbst aufkommt, sondern lediglich einen kostenpflichtigen «Austausch» anbietet – ein teures Gerät, das von Apple spezifisch zur Datensicherung mit Time Machine vermarktet wird, sollte deutlich länger als 18 Monate halten.

Fortsetzung folgt … 😐

18 Comments

  1. Jens krahe
    30. November 2009

    Du hast recht, da geht garnicht. Eigentlich müßte man hierzu mal Mr. Jobs anmailen. Auch wenn das größenwahnsinnig klingt…

    Reply
  2. Maik
    30. November 2009

    Ich bin am Überlegen da ich mir heute mein MBP hole , und ich somit 2 Macs im Haushalt habe , ob ich mir eine TC hole …. wenn ich dass so lese werde ich mir eine AirPort Extreme holen .

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      30. November 2009

      Ich weiss nicht, ob die Time Capsule-Geräte der zweiten und dritten Generation ebenfalls unter diesem Problem leiden. Spürbar heiss werden sie auch, aber vielleicht ist das Netzteil nun für diese Hitzeentwicklung ausgelegt … mich hat sowieso überrascht, dass nicht die Festplatte zuerst versagt hat.

  3. mat
    30. November 2009

    „They make such great stuff, but they’re such assholes“

    Reply
  4. DerNik
    30. November 2009

    Hier greift meines Erachtens die Gewährleistungspflicht. Sofern Du das Gerät in Deitschland gekauft hast, sollte derjenige, bei dem Du das Gerät gekauft hast für einen solchen Schaden haften. Da es mittlerweile Webseiten gibt, die sich mit dem Problem auseinandersetzen, sollte Dir der Beweis eigentlich gelingen, dass das Problem „schon beim Kauf bestanden hat“.

    Natürlich bietet Apple Care eine vereinfachte Abwicklung. Hier sehe ich aber das eigentliche Problem. Bei anderen Herstellern bekommst Du bei Garantieverträgen zu diesem Preis mindestens ein 24 Stunden austausch – allerdings gelten dort die Verträge meist nicht für die Peripherie.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      30. November 2009

      In der Schweiz gewährleistet Apple nur die gesetzliche Garantie von einem Jahr (immerhin – diese Garantie liesse sich auch wegbedingen). Ohne Apple Care hätte ich aber ohne Zweifel darauf beharrt, das Gerät ersetzt zu erhalten, unter anderem mit Verweis auf das Apple-Diskussionsforum.

  5. iMarc
    30. November 2009

    Ich hoffe ja schwer, dass meine TC (late 2008) nicht von diesem Problem betroffen ist, ansonsten kann ich mich ja schon darauf vorbereiten, wenn es denn soweit ist, in 6 Monaten….

    Reply
  6. flexo
    30. November 2009

    Und der Empfang ist ziemlich schlecht. Ein billiger Netgear Router für CHF 50.- (auch mit internen Antennen!!) hat eine viel höhere Reichweite als die recht teure TC.

    Hoffe meine TC 1. Generation kratzt nicht ab. Solche Überhitzungsmeldungen bringt sie zum Glück nicht.

    Reply
  7. CharlesDexterWard
    1. Dezember 2009

    Wie und Du hast die defekte TC mit all Deinen Daten drauf abgegeben ? o.O

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      1. Dezember 2009

      Nein, bislang nicht, ich warte ja noch auf das Austauschgerät.

  8. Klaus
    7. Dezember 2009

    Habe mir vor 3 Tagen eine TC 2TB geholt und alles konfigutiert!
    Hat Apple gewohnt alles ohne Probleme funktioniert..
    Mein MacBookPro hat seine knappen 200 GB Problemlos gebackupt
    Allerdings läuft jetzt seit knappen 20 Std dass Backup von meinem
    MacPro. Dass sind 1,2 TB und mittlerweile hört sich dass Gerät an wie
    ein Hubschrauber und die besagte Überhitzungsmeldung kommt auch!
    Nagelneues Gerät! Mal schauen habe sie jetzt etwas höher gestellt weil
    anscheinend lüftet das Gerät oben raus bläst aber nach unten!
    Naja von wegen neue Generation besser???
    Mal sehen ob Sie dass erste Backup überlebt….

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      7. Dezember 2009

      Naja von wegen neue Generation besser???

      Die Hitzeproblematik besteht ohne Zweifel weiterhin, mangels ausreichender Kühlung … allenfalls hält das Netzteil die Hitze länger aus – und x Stunden am Stück läuft die Datensicherung üblicherweise nur beim ersten Durchlauf.

  9. Willkommen im Mac Altersheim | admartinator.de
    2. Februar 2010

    […] meiner Besten und die Time Capsule der ersten Generation, die ich schon täglich auf dem mittlerweile legendären Time Capsule Friedhof sehe. Einzig mein iPhone 3GS tanzt aus der Reihe, das ist erst zwei Monate […]

    Reply
  10. Anonymous
    18. Februar 2010

    Meine TC verstarb innerhalb der 18 Monate wie viele andere auch. Da ich relevante Betriebsdaten Daten bebackupt habe, kommt eine Versendung nicht in Betracht.
    Lösung: Ärgern und eine Buffalo Linstation mit Timemachine Support ans Netz. Billig, schnell und gut. Vor allem keine Hitzeprobleme mehr.

    Mein Vertrauen in Apple hat Schaden genommen.

    Reply

Leave a Reply