Apple Mail-Postausgang mit doppelten E-Mails

Posted by on Feb 5, 2010 Tagged: , , , , | 11 Comments

Mac-Anwendungen sehen bisweilen doppelt – so beispielsweise Skype bezüglich Benutzergruppen und der Mac OS X-«Finder» bezüglich Kontextmenü. Seit einigen Tagen zählt auf meinem Mac auch Apple Mail dazu, wie folgender Blick in meinen «Gesendet»-Ordner zeigt …

… Apple Mail zählt drei gesendete E-Mails, zeigt jede dieser E-Mails aber doppelt an. Löschen ist diesbezüglich keine Lösung, denn mit dem Löschen einer E-Mail verschwindet auch der «Zwillingsbruder». Erst ein Neustart von Apple Mail bringt die doppelt aufgeführten E-Mails zum Verschwinden, doch früher oder später tritt das Problem wieder auf … 😐

11 Comments

  1. Turboprinz
    5. Februar 2010

    Oh, das ist natürlich schlecht, ich bin die gesamte Zeit am Überlegen, ob ich nicht von Thunderbird auf Mail wechsle. Das fördert derzeit nicht meine Wechselabsichten.
    Ich würde auch gerne den Mail-Ordner verschlüsseln, allerdings müsste ich für die Erstellung eines verschlüsselten Containers den Pfad zum Mail-Ordner ändern müssen, dafür habe ich bisher aber keine Möglichkeit gefunden.
    Daher bleibe ich wohl bei Thunderbird, schade die Integration von Mail in Mac ist natürlich wesentlich besser, auch wenn es ein paar kleine Fehler gibt. 🙂

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      5. Februar 2010

      Wieso möchtest Du überhaupt von Mozilla Thunderbird zu Apple Mail wechseln?

      Grundsätzlich ist es möglich, dass Datenverzeichnis von Apple Mail zu verschlüsseln. Ich verschlüssele allerdings gleich das ganze System – sicher ist sicher! 🙂

    • Turboprinz
      5. Februar 2010

      Wechseln möchte ich, z.B. weil dann die Terminabsprachen bzw -zusagen von iCal automatisch abgeschickt werden.
      Die Verschlüsselung betreibst Du dann aber wahrscheinlich mit Filevault und dann kann man TimeMachine vergessen.
      Das habe ich dann aber doch ganz gerne.

    • Martin (MacMacken)
      5. Februar 2010

      Die Verschlüsselung betreibst Du dann aber wahrscheinlich mit Filevault und dann kann man TimeMachine vergessen.

      FileVault verwende ich nicht, unter anderem wegen dem erwähnten Problem mit Time Machine – siehe dazu auch:

      http://macmacken.com/2007/12/09/10-schwaechen-von-filevault/

      Ich verwende PGP Desktop mit PGP WDE (Whole Disk Encryption). Die Verschlüsselung erfolgt für Time Machine transparent, das heisst die Datensicherung erfolgt im gewohnten Rahmen.

    • Turboprinz
      5. Februar 2010

      Stimmt, jetzt kommt es mir wieder in den Sinn. War ja schon mal Thema hier. 🙂

  2. BerliBoy
    5. Februar 2010

    Kenn ich, wenn auch nicht beim Gesendet-Fach. Ich habe IMAP-Konten eingebunden, dort tauchen manche Mails erneut im Eingang auf, obwohl ich die 10 Minuten vorher in ein Unterordner verschoben habe.

    Weiß hier jemand Abhilfe?

    Grüße von Sascha

    Reply
  3. applemac
    5. Februar 2010

    Lösche einfach mal den „Envolope Index“ bei geschlossenem Mail.

    Diese Datei findest du unter „Macintosh HD/Beuntzer/Name/Libary/Mail/

    Danch sollte alles wieder klappen 😉

    Reply
  4. BerliBoy
    6. Februar 2010

    @applemac:danke dir, ganz vergessen, hatte ich auch schon lange nicht mehr gemacht 🙂

    Reply
  5. AssetBurned
    13. Februar 2010

    ach wie fein. liegt es also doch nicht an mir mit meinen ganzen benutzerkonten.
    der nette effekt tritt übrigens in allen ordnern auf nicht nur im ausgang.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      13. Februar 2010

      der nette effekt tritt übrigens in allen ordnern auf nicht nur im ausgang.

      Verschwinden auch bei Dir die doppelten E-Mails nach einem Neustart von Apple Mail jeweils wieder?

  6. GTB
    1. Juni 2010

    ich habe das gleiche Problem. Im Moment allerdings nur bei eingehenden Mails

    Auch die Growl Meldungen erscheinen doppelt.

    Das Ganze habe ich aber nur von einem Mailserver. Meine anderen Mailkonten, die auf einem anderen Server liegen funktionieren problemlos.

    Am Server kann es nicht liegen, da es mit Thunderbird perfekt klappt.

    Reply

Leave a Reply