Kostenlos, und doch kostenpflichtig im App Store?

Bei Hinweisen auf kostenlose Apps im iTunes Store/App Store von Apple erlebe ich immer wieder, dass die betreffende App in der Übersicht als kostenlos aufgeführt ist …

… in der Einzeldarstellung aber als kostenpflichtig erscheint …

… die Macke kennt auch MacMacken-Leser Louis und hat mich freundlicherweise inklusive Screenshots per E-Mail darauf hingewiesen – vielen Dank!

Ich gehe davon aus, dass das Problem entsteht, weil nicht alle Seiten im iTunes Store/App Store jeweils auf dem gleichen Stand sind. Der Store wurde ursprünglich für den Verkauf von Musik entwickelt, die Ergänzung um Apps wirkt noch immer sehr provisorisch … 🙄

4 Comments

  1. Dustman
    9. März 2010

    Hi, das fällt mir auch oft auf. Aber nicht nur bei kostenlosem. Die App „Skobbler“ war vor kurzem auf 2,99 reduziert und wurde in der Kategorie auch angezeigt. Bei der App Übersicht dann aber zu 7,99. Einige Stunden später wurde der Preis dann auch dort übernommen…

    Reply
  2. AssetBurned
    10. März 2010

    Naja wirklich interessant wäre es dann ja zu wissen welcher der beiden möglichen preise (oder kostenlos) berechnet wird.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      10. März 2010

      Naja wirklich interessant wäre es dann ja zu wissen welcher der beiden möglichen preise (oder kostenlos) berechnet wird.

      Relevant ist im «App Store» jeweils der Preis in der Einzeldarstellung einer App.

  3. Gratis Apps bei iTunes oft doch nicht kostenlos - Online Shopping Angebote
    11. März 2010

    […] Gruppe Unverbesserlicher Fans darauf schwört. Seine Fehler machen ihn offenbar liebenswert. Im aktuellen Eintrag geht es um den […]

    Reply

Leave a Reply