Internationales Hin und Her für App Store-Aktualisierungen

Nachfolgend der zweite iTunes-Gastbeitrag von MacMacken-Leser Florian, wiederum vielen Dank! 🙂

Mehrere iTunes-Benutzerkonten innerhalb der gleichen iTunes-Mediathek zu nutzen scheint wirklich keine gute Idee zu sein. Um die Sache zu verkomplizieren, nutze ich auch noch je ein Konto im UK-, US- und DE-Store.

Nun ist ein unschöner Nebeneffekt dieses Konstruktes, dass man eine Menge an Arbeit hat, wenn man seine iPod Touch-Anwendungen auf dem aktuellen Stand halten will:

Es ist natürlich nicht möglich sich z.B. mit dem deutschen Benutzer einzuloggen und dann alle Updates zu ziehen. Nein, man bekommt in der linken Spalte (dort wo auch die Playlisten sind) zwar angezeigt, wie viele Updates verfügbar sind, aber angezeigt bekommt man nur die aus dem aktuellen Land. In meinen Falle heißt es, ich muß mich drei mal einloggen und jedes mal neu nach Updates suchen.

Doch dies ist nicht alles, die Funktion alle verfügbaren Updates zu Laden funktioniert natürlich auch nicht. Und zu allem Überfluss stellt man am Ende fest, dass neben der Programme-Playlist immer noch eine Zahl prangt. Was dann bedeutet, dass nicht alle Updates aus dem ersten Store angezeigt wurden und man sich so noch ein 4. Mal einloggen muß.

4 Comments

  1. Christian
    24. März 2010

    Ah, genau mein Problem! Besitze auch Konten in den drei Ländern und bin jedes Mal genervt. Weil die Änderung des Landes mir über iTunes zu lange braucht, update ich meistens über meinen iPod. iPhone OS bricht dann erst mal den Update-Prozess ab, wenn voreingestelltes Land und Benutzer nicht zusammen passen, wechselt dann beim erneuten Update-Versuch aber automatisch ins entsprechende Land.

    Reply
  2. iMarc
    25. März 2010

    Nur mal so ne blöde Frage:
    Wozu dienen eigentlich verschiedene Store Accounts in verschiedenen Ländern?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      25. März 2010

      Wozu dienen eigentlich verschiedene Store Accounts in verschiedenen Ländern?

      Ein möglicher Grund sind Inhalte, die nur in einzelnen Ländern erhältlich sind, beispielsweise Fernsehserien.

    • Florian
      26. März 2010

      Fernsehserien sind bei mir weniger der Grund, wobei ich durchaus Leute kenne die deswegen und wegen der Filme mehrere Konten benutzen. Bei mir ist es eher Historisch gewachsen (längerer Aufenthalt in UK) in dem ich erstmals mit dem Store Bekanntschaft machte, in Deutschland konnte ich diesen dann nicht mehr mit Pfund bestücken also kam der 2. dann dazu.
      Inzwischen mach ich mir gerne die Umrechnungskurs zu nutze um bei den Apps nicht gerade wenig zu sparen.

Leave a Reply