iOS 4.0-Aktualisierung mit einigen Stunden Zeitaufwand

Seit heute Abend steht iOS in Version 4.0 (ehemals iPhone OS) für iPhone und iPod Touch zur Verfügung. Die Aktualisierung ist kostenlos – und nimmt einige Stunden in Anspruch! Einige Stunden?

Ja, einige Stunden, denn vor der Aktualisierung muss man den entsprechenden Software-Lizenzvertrag lesen und sein Einverständnis dazu erklären. Bei einem Umfang von über 65’000 Zeichen nimmt das Lesen einige Zeit in Anspruch …

9 Comments

  1. @zorbla
    21. Juni 2010

    @MacMacken Naja: Dank Backup/Restore nimmt das Update auch ohne Lesen einige Stunden in Anspruch.

    Reply
  2. derDTPler
    21. Juni 2010

    Hey, diese Teile sind auch nicht zum Lesen da! 😉

    Genauso wenig, wie das Kleingedruckte: http://www.t-mobile.de/iphone/. Selbst wenn es fast die Häfte einer Website füllt! 😀

    Reply
  3. vossi__
    21. Juni 2010

    *Hust*, ernsthaft gelesen ?!

    Obwohl vll is es ja intressant 😛

    Reply
  4. sver
    21. Juni 2010

    Ja es liest keiner, aber auch nur weil es eben so viel ist… Und natürlich weil man glaubt, dass alles okay ist was drin steht….

    Reply
  5. christian
    21. Juni 2010

    MacMacken ist Anwalt, da musste er sie alle lesen… 😉

    Nun, laut fscklog lohnte sich die Lektüre sogar: Im Kleingedruckten steht, wie man sich aus der iAd-Werbung zurückziehen kann.

    Reply
    • christian
      21. Juni 2010

      Ah, Moment, man wird damit die Werbung nicht los, aber sie können dir kein Cookie setzen, um dich damit Applikationenübergreifend zu identifizieren.

  6. Allan
    22. Juni 2010

    Ihr koenntet es ja vom Betriebssystem vorlesen lassen 😀 dann dauert nicht so lang 😉

    Reply
  7. obermacke
    23. Juni 2010

    habe mich selten so geaergert… 5 stunden stree, apps und musik inkl hoerbuecher sind spurlos verschwunden…. eine riesengrosse sauerei. danke steve… werde wieder auf nokia umsteigen, weniger stress

    Reply
  8. Frank
    25. Juni 2010

    Ich tippe darauf, dass der Grund für die Verzögerung der Streik ist. Bei uns hört man wenig davon, aber man stelle sich mal vor: Anders als bei uns sinken die Löhne nicht, sondern sie steigen und zwar massiv!

    Allgemein hat Apple mit neuen Produkten aber eigentlich immer Probleme. Es gibt fast kein Apple-Produkt, das ganz neu keine Probleme hatte. Das schwarze iPhone hat ja Funkprobleme, nachdem schon die früheren iPhones relativ schlechten Empfang hatten. Die weissen MacBooks haben heute noch Probleme. Die Time Capsule funktionierte ab der dritten Generation brauchbar. Mac OS X wird seit Tiger immer schlimmer. Ich höre jetzt auf, weil um 11 Uhr eine Sitzung beginnt!

    Reply

Leave a Reply