TextExpander mit doppelten Textbausteinen

Seit letztem Spätsommer verwende ich TextExpander um häufig verwendete Textbausteine (so genannte Snippets) mit jeweils dafür definierten Kürzeln einzugeben. Leider nervte mich TextExpander von Anfang an mit Macken, die trotz Fehlermeldungen an die Entwickler auch in der neusten TextExpander-Version noch bestehen.

Nachfolgend ein besonders lästiges Beispiel:

Zitate in Kommentaren bei MacMacken kann man mit blockquote kennzeichen, so dass sie entsprechend dargestellt werden. Ich habe dafür das Kürzel bbq definiert. Im Normalfall kopiere ich den zu zitierenden Text, tippe das Kürzel und füge danach per Tastenkombination Command-V den soeben kopierten Text ein. Leider wird dabei in den meisten Fällen im ersten Anlauf nicht der kopierte Text eingefügt, sondern erneut der blockquote-Textbaustein. In der Folge entfällt die Zeitersparnis durch TextExpander, denn ich muss den doppelt eingefügten Textbaustein von Hand löschen … 🙁

11 Comments

  1. ad
    28. Juni 2010

    Leider wird dabei in den meisten Fällen im ersten Anlauf nicht der kopierte Text eingefügt, sondern erneut der blockquote-Textbaustein.

    Gerade hier ausprobiert. Funktioniert bei mir mit Version 2.8.1.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      28. Juni 2010

      Ich verwende TextExpander in der aktuellen Version 3.1.

    • ad
      28. Juni 2010

      Das Update habe ich mir wiederum gespart.

  2. dr3do
    28. Juni 2010

    Mach dir folgenden Textbaustein:

    %clipboard

    Jetzt markiere den zu zitierenden Text, kopiere in die Zwischenablage, wenn du jetzt „bbq“ eingibst wird der Text inklusive der voran- bzw. nachgestellten Formatierungsbefehle eingesetzt.

    Das funktioniert zuverlässig.

    Reply
    • dr3do
      28. Juni 2010

      So, jetzt aber:

      %clipboard

    • dr3do
      28. Juni 2010

      Ganz grosses Kino. 🙁 Eine Previewfunktion und eine Editierfunktion sollte dringend her. Das „blockquote“ musst du dir halt davor- und dahinterdenken.

    • ad
      28. Juni 2010

      Das funktioniert zuverlässig.

      In der Tat. Super Tipp! Danke. 🙂

    • Martin (MacMacken)
      28. Juni 2010

      Ja, das funktioniert – löst aber nicht das grundsätzlich Probleme, dass TextExpander häufig den Textbaustein zwei Mal einfügt, weil wohl die Zwischenablage nicht genügend schnell geleert wird.

      Ich habe gestern nochmals Typinator ausprobiert und bekundete damit keine solchen Probleme, zumal Typinator in Sachen Geschwindigkeit TextExpander sowieso spürbar überlegen ist. Leider fehlt mir momentan die Zeit, meine TextExpander-Konfiguration nach Typinator zu übertragen, zumal mir noch gar nicht klar ist, inwiefern Typinator alle von mir genutzten Möglichkeiten von TextExpander unterstützt.

  3. Martin (MacMacken)
    29. Juni 2010

    @dr3do:

    Geht’s noch? 🙁

    Humor auch am Abend bitte nicht vergessen, dafür gibt’s Emoticons … und ja, ich ärgere mich jeweils auch über Fehler in eigenen Kommentaren, die ich nicht mehr bereinigen kann, aber zuerst denken und dann zu schreiben löst das Problem sehr effizient.

    Reply
    • dr3do
      29. Juni 2010

      Humor auch am Abend bitte nicht vergessen, dafür gibt’s Emoticons …

      Schon wieder so eine Belehrung. Wir kennen uns nicht persöhnlich und ein «Augenzwinkern» reicht IMO nicht aus bei einer sonst «trockenen Belehrung aus Zürcher Schnurre».

      Wenn wir uns mal persönlich kennengelernt haben, ich dein Gesicht gesehen habe, deine Mimik kenne, deine Stimme gehört habe und wir im RL gelacht haben, dann kann ich das gut als Humor annehmen. So aber kommt es bei mir schräg rüber.

      Also lass‘ es bitte in Zukunft, sonst kriegen wir böses Blut – und das wäre wirklich schade, weil Potential verloren geht.

      Schönen Abend noch. #ernstgemeint

  4. Martin (MacMacken)
    15. August 2010

    Ich habe mich entschieden, TextExpander nicht mehr zu verwenden und verkaufe deshalb meine Lizenz für TextExpander in der aktuellen 3er-Version für 20 EUR oder 27 CHF – bei Interesse bitte eine E-Mail an macmacken@macmacken.com.

    Reply

Leave a Reply