Apple weiterhin führend bei Sicherheitslücken

Apple ist seit Jahren führend bei Sicherheitslücken – diese Erkenntnis bestätigt auch der «Secunia Half Year Report 2010» (PDF), wie GIZMODO schreibt:

Soviel dazu, dass Apple-Software niemals Bugs hat und absolut sicher ist. Laut dem Halbjahresbericht von Secunia musste der Obsthändler in den letzten Jahren mehr Löcher stopfen als die Konkurrenz und Microsoft ist nur auf Platz 3.

(via @dr3do)

6 Comments

  1. Asmus
    13. Juli 2010

    Zitat aus dem verlinkten PDF: „The above graph is not an indication of the individual vendors’ security, as it is not possible to compare the vendors based on number of vulnerabilities alone. To assess the “performance” of vendors in terms of vulnerabilities one should rather look at the changes in the type of vulnerabilities, code quality, handling of vulnerability reports, ability to update users, quality of patches, ability to communicate to end users, number of products, complexity of product portfolio, and other factors which cannot be read out of mere aggregate numbers.“

    Nur weil bei Microsoft weniger Lücken gestopft wurden ist das nicht gleichbedeutend mit einer höheren Sicherheit. Für mich immer noch der schönste Vergleich dazu: „Windows is like a house in the city with an alarm system and deadbolts while Mac OS is like a house out in the country with its doors unlocked and windows open.“

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      13. Juli 2010

      Ohne Deine Kommentare könnte die Welt soooo einfach sein! 😉

  2. Asmus
    13. Juli 2010

    Wäre mir ja auch lieber wenn ich nicht kommentieren müsste :-p

    Reply
  3. Arthurkma
    13. Juli 2010

    Wo sind denn nun die großen Lücken und Viren und und und ?
    Entweder will sich ein Sicherheits-Dingsdabumsda wichtig machen oder die leben in einem Parallel-Universum. Natürlich kann es auch sein, dass ich die ganze Problematik nicht richtig erkenne.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      13. Juli 2010

      Mitte Juni 2010 wurden beispielsweise zahlreiche Sicherheitslücken in Mac OS X geschlossen …

      http://support.apple.com/kb/HT4188?viewlocale=de_DE

      … und Anfang Juli 2010 wurde eine grosse Zahl von Sicherheitslücken in iOS geschlossen:

      http://support.apple.com/kb/HT4225

    • Arthurkma
      13. Juli 2010

      Ich weiß, ich weiß. Die Diskussion kommt mir manchmal etwas sehr theoretisch vor. Wo waren vorher meine Einschränkungen oder Gefährdungen? Wo sind die Statistiken die Beweisen, dass daraus sich etwas entwickelt hat? Wie hoch war der Schaden? Wenn keiner, dann nur theoretisch ….

Leave a Reply