iPhone hin und weg mit 3G

Gastbeitrag von MacMacken-Leser Christian «Bugsierer» Röthlisberger

Plötzlich war auf meinem iPhone das 3G weg. Genauer gesagt ein paar tage nachdem ich iOS 4 auf das 3GS geladen hatte.

der apple support riet, es zuerst mit einem reset zu probieren. wenn das nicht hilft mit einem restore und als letzte möglichkeit das gerät mit “wiederherstellen” neu aufzusetzen. was ich dann getan habe. das “wiederherstellen” des geräts dauert eine viertelstunde, bis alle apps und podcasts und musik wieder einigermassen dort sind, wo sie sein sollen, dauert es nochmals eine gute stunde.

und siehe da, 3g war wieder verfügbar. wunderbar.

nach einem tag war es aber wieder weg. erneuter anruf beim apple support (sehr nett und fast ganz ohne warteschleife). der rat diesmal: “wiederherstellen” unter einem neuen “account” (systemeinstellungen > benutzer). also wieder das ganze zweistündige prozedere von vorn.

3g war wieder da. toll. diesmal für drei tage und dann war es wieder weg. nicht lustig. mir graute vor der nächsten zweistündigen wiederherstellenaktion.

dann fand ich per zufall die lösung: unter einstellungen > allgemein > netzbetreiber kann man 3g ein- und ausschalten*. also hab ich es ausgeschaltet und gleich wieder eingeschaltet. und voilà: 3g war wieder da. ohne zeitaufwändiges wiederherstellen.

merke: das einfache ist das schwierige.

* übrigens: 3g ausschalten spart im iphone viel energie, was bei niedrigem batteriestand die funktionsfähigkeit des gerätes um etliche stunden verlängert.

7 Comments

  1. dr3do
    17. Juli 2010

    Wär‘ halt schon noch praktisch gewesen, wenn der Apple-Support dir diesen Tipp gegeben hätte. 😉

    Reply
  2. Anonymus
    17. Juli 2010

    Alles klein schreiben ist einfach unverschämt dem Leser gegenüber. Also mir. Wenn sich der Autor noch nicht mal diese Mühe macht, darf ich die Qualität des Artikels anzweifeln.

    Reply
    • Michael
      17. Juli 2010

      Volle Zustimmung! Einfach nur schrecklich!

    • Martin (MacMacken)
      17. Juli 2010

      Ich komme, Du kommst darüber hinweg! 😉

      Ich selbst verwende Gross- und Kleinschreibung, aber wer bei MacMacken einen Gastbeitrag verfasst, darf grundsätzlich schreiben, wie er möchte … 🙂

    • Martin (MacMacken)
      17. Juli 2010

      @Anonymus:

      Alles klein schreiben ist einfach unverschämt dem Leser gegenüber. Also mir. Wenn sich der Autor noch nicht mal diese Mühe macht, darf ich die Qualität des Artikels anzweifeln.

      … und Du gibt’s Dir nicht einmal die Mühe, einen Namen zu hinterlassen? 🙄

  3. pseudoplasmodium
    17. Juli 2010

    noch einfacher geht das 3g-ein- oder ausschalten mit dem programm sbsettings, welches man via cydia installieren kann. dort lassen sich ebenso schnell auch wlan, flugmodus etc. ein- oder ausschalten.
    schau z. b. mal hier: http://www.aptgetupdate.de/2009/08/17/cydiaperlen-sbsettings/

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      17. Juli 2010

      Einfach nur, wenn man sein iPhone gehackt hat … ansonsten würde ich diese Möglichkeit nicht als einfach bezeichnen wollen.

Leave a Reply