Apple ohne Lösung für mobiles iCal ohne Geburtstage 77+

Mitte Juli 2010 verfasste ich einen Blogartikel über den iCal in der iOS-Version ohne Geburtstage über 75 Jahren. MacMacken-Leser «Asmus» hat nun per Kommentar freundlicherweise darauf hingewiesen, dass Apple das Problem kürzlich in die Knowledge Base aufgenommen hat.

In der Knowledge Base bestätigt Apple das Problem. Es betrifft demnach alle Geburtstage betrifft, die mehr als 77 Jahre zurückliegen (und nicht bloss 75 Jahre). Das Problem besteht unabhängig davon, ob man direkt einen iOS-Geburtstagskalender verwendet oder Synchronisation via MobileMe oder iTunes nutzt.

Die Problemlösungen, die Apple vorschlägt, sind reichlich «holprig», wie «Asmus» richtig bemerkt – jedenfalls sieht sich Apple anscheinend nicht in der Lage, das Problem zu lösen, sondern schlägt stattdessen vor, Geburtstage über 77 Jahren in iCal auf dem Mac, mit Microsoft Outlook oder via MobileMe zu verwalten …

This issue does not occur at www.me.com/calendar or in synced Calendar clients, such as iCal in Mac OS X or Microsoft Outlook in Windows.

If you wish to track birthdays starting more than 77 years ago, you can do so via iCal, www.me.com/calendar, or Microsoft Outlook.

… oder sich mit der iCal-Notizfunktion zu behelfen – man soll das tatsächliche Geburtsdatum per Kalendernotiz abspeichern, das Geburtsdatum selbst aber so abändern, dass der Eintrag im Geburtstagskalender erscheint:

As a workaround for issues displaying affected birthdays in the iOS Birthdays Calendar, you may wish to enter the contact’s actual birthday in the Notes field and then update the birthday field so that it has a date sooner than 77 years ago.

Absurd und reichlich hilflos! 🙄

6 Comments

  1. Christian
    23. August 2010

    Ist das Apples Millennium-Bug?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      23. August 2010

      Ich vermute, Steve Jobs weiss, dass er sowieso nicht älter als 77 Jahre wird … 👿

  2. Ben
    24. August 2010

    Mal schauen, wie lange es dauert, bis der Fehler behoben sein wird.

    Reply
  3. Mat
    25. August 2010

    Einfach nur Panne, und sie können es nicht fixen, was es noch viel, viel schlimmer macht.

    Reply
  4. Rune B.
    4. Oktober 2010

    Erst dachte ich es läge am Syncen…, dann hatte ich mich an die 77er Grenze herangetastet und per Google hierher gefunden.

    Vorher hatte ich ein Nokia, da wurden die Geburtstage sogar mit Alter im Kalender angezeigt, wenn man sie tatsächlich am Tage der Geburt als wiederholdenden Termin eingetragen hat. Allerdings konnte man sie nicht den Kontakten zuordnen.

    Wär‘ auch schön, wenn man Tage mit mehreren Terminen erkennen könnte, z.B. an mehreren Punkten…

    Reply
  5. Endlich alle Geburtstage mit iOS 4.2 » philomenon.
    26. November 2010

    […] iOS 4.2 behebt Apple endlich das Problem, dass Geburtstage von Personen mit 77 Jahren und älter nicht im mobilen Kalender angezeigt […]

    Reply

Leave a Reply