Synchronisation von «Google Kalender» und iOS-iCal

MacMacken-Leser Manny kontaktierte mich per E-Mail und schilderte mir Problem mit der Synchronisation zwischen iOS-iCal und dem «Google Kalender» – demnach konnte sich Manny nicht mehr alle Kalender in iCal auf seinem iPhone anzeigen lassen.

Ich beschreibe nachfolgend, wie ich die Synchronisation all meiner Google-Kalender per CalDAV und «Google Sync» (Microsoft ActiveSync-Variante von Google) einrichten konnte:

iOS-iCal und «Google Kalender» per «Google Sync» (Microsoft ActiveSync)

In einem ersten Schritt folgte ich der englischsprachigen Google-Anleitung «Google Sync: Set Up Your Apple Device for Google Sync» und aktivierte Schritt für Schritt die Synchronisation zwischen iOS und «Google Sync». Ich beschränkte mich dabei auf die Synchronisation von Kalendern.

Danach folgte ich wie in der obigen Anleitung empfohlen der weiteren Google-Anleitung «Mail, Calendar, & Contacts: Choosing Which Calendars to Sync» und rief in Mobile Safari wie beschrieben http://m.google.com/ auf:

Das erwähnte «Sync»-Symbol erschien allerdings nicht, denn aufgrund meiner deutschsprachigen iOS-Konfiguration wurde mir die Seite auf Deutsch angezeigt. Erst nach einem Wechsel der Sprache auf «English (US)» …

… wurde mir das «Sync»-Symbol angezeigt und ich konnte die gewünschten Kalender unter https://m.google.com/sync/settings/iconfig/welcome?source=mobileproducts&hl=en auswählen. Auf Deutsch funktionierte die Auswahl der gewünschten Kalender nicht!

Im Vergleich zu CalDAV hat «Google Sync» den Vorteil, dass das Einrichten einfacher ist, da man unter iOS die Synchronisation von E-Mail, Kalendern und Kontakten mit vergleichsweise wenig Eingaben konfigurieren kann. Manche Benutzer sehen ausserdem in «Push» für Kalender einen Vorteil.

iOS-iCal und «Google Kalender» per CalDAV

In einem ersten Schritt folgte ich der Google-Anleitung «CalDAV: CalDAV Calendar Sync». Danach konnte ich in Mobile Safari unter https://www.google.com/calendar/iphoneselect die gewünschten Kalender auswählen, für Google Apps unter https://www.google.com/calendar/hosted/DOMAIN/iphoneselect (wobei DOMAIN durch den eigenen Domainnamen zu ersetzen ist, beispielsweise http://www.stroica.com/fehlerhafte-links/.

Ich bevorzuge die Kalender-Synchronisation mittels CalDAV, weil dabei die Kalenderfarben erhalten bleiben. Ausserdem stört es mich nicht, die Synchronisation für E-Mail, Kalender und Kontakte jeweils einzeln einzurichten – für E-Mail verwende ich sowieso IMAP und nicht «Google Sync» (ActiveSync).

3 Comments

  1. fellowweb
    24. August 2010

    Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung.

    Vielleicht kannst Du statt „Microsoft Exchange“ lieber „Microsoft ActiveSync“ schreiben, da letzteres die Bezeichnung des von Google lizensierten Microsoft-Protokolls für Push-Dienste ist – während Exchange die Mailserver-/Groupware-Software ist, für die natürlich ursprünglich das ActiveSync-Protokoll entwickelt wurde.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      24. August 2010

      Wunsch erfüllt! 🙂

      Nebenbei: ActiveSync erinnert mich jeweils an die Synchronisation zwischen PC und iPAQ per Kabel … das waren noch Zeiten! 😀

    • fellowweb
      25. August 2010

      Stimmt, ja. Die Bedeutung hat sich da etwas über die Zeit geändert. 😉

Leave a Reply