Steinzeitliches Telefonieren mit dem iPhone

Das iPhone von Apple hat viele Stärken, aber die Telefonfunktionen zählen trotz der Bezeichnung als i-Telefon nicht dazu. Ein Beispiel dafür ist die Anrufliste, die als einzige Funktion das Anrufen der aufgeführten Nummern und Adressbucheinträge erlaubt:

Ich vermisse insbesondere die Möglichkeit, angezeigte Telefonnummern für die Suche im Telefonbuch (online oder per App) zu kopieren oder aus angezeigte Telefonnummern zum Adressbuch hinzuzufügen. Ausserdem ist es lästig, dass man jeweils darauf achten muss, nicht versehentlich einen kostenpflichtigen Rückruf zu tätigen …

Gibt es die erwähnten Möglichkeiten, wie man sie bei Smartphones von Nokia beispielsweise seit Jahren kennt, auf dem iPhone wirklich nicht oder habe ich bislang bloss übersehen?

Nachtrag

Letzteres ist zutreffend – vielen Dank an MacMacken-Leser «_nico» für seinen entsprechenden Hinweis per Kommentar. Drückt man am rechten Rand der Anrufliste im Bereich von Pfeil und Zeitangabe auf den Bildschirm, stehen die gewünschten Funktionen zur Verfügung:

17 Comments

  1. _nico
    26. August 2010

    Hallo Martin, also ich habe genau diese Funktionen, wenn ich hinten auf den Pfeil drücke. Oder verstehe ich dich falsch?

    Viele Grüße, Nico

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Oder verstehe ich dich falsch?

      Nein, vielen Dank für diesen Hinweis – ich glaube, meine Finger sind zu gross fürs iPhone … 😉

      Ich habe obigen Blogartikel entsprechend aktualisiert.

  2. controlc.de
    26. August 2010

    Ein Beispiel dafür ist die Anrufliste, die als einzige Funktion das Anrufen der aufgeführten Nummern und Adressbucheinträge erlaubt

    Das ist falsch – mit dem „Klick“ auf den Pfeil kann man viel mehr machen.

    aus angezeigte Telefonnummern zum Adressbuch hinzuzufügen

    Auch das ist falsch – einer Rufnummer, die noch keinem Kontakt zugeordnet ist, kann man mit dem „Klick“ auf den Pfeil entweder einem bestehenden Kontakt zuordnen oder aber einen neuen Kontakt erstellen.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Auch Dir vielen Dank für die prompte Rückmeldung! 🙂

  3. Matthias Pfützner
    26. August 2010

    Eines fehlt aber leider wirklich: Das selektive Löschen einzelner Einträge in den Listen! Da geht bisher leider nur: Ganz oder gar nicht…

    Reply
  4. Andreas
    26. August 2010

    Hmmm… ganz schön langer Beitrag über ein Problem, das es gar nicht gibt uns das man nach der Lektüre der Bedienungsanleitung nie gehabt hätte. Im Mobile Safari ist sogar extra eine für das iPhone optimierte Version der Anleitung in den Lesezeichen hinterlegt. Ein kurzer Blick darein hätte wohl schon geholfen… Dann wüsste man auch, dass der blaue „Disclosure Button“ weitere Aktionen aufruft… Naja… Immer nach dem Motto „2 Stunden rumfummeln und rumfragen erspart 2 Minuten Anleitung lesen“ 😉

    Was kommt denn als nächstes für eine „Macke“? Keine Umlaute auf der Software-Tastatur? (ja, das ist zynisch, aber danach wurde ich tatsächlich schon gefragt — mehrmals)

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Im Mobile Safari ist sogar extra eine für das iPhone optimierte Version der Anleitung in den Lesezeichen hinterlegt. Ein kurzer Blick darein hätte wohl schon geholfen…

      Mit einem iOS-Gerät kann man diese Anleitung unter http://help.apple.com/iphone/4/interface/ abrufen, unter http://support.apple.com/manuals/iphone/ findet man eine PDF-Version.

      Die iPhone-optimierte Version empfinde ich als unübersichtlich. Auf Anhieb habe ich zu oben gestellter Frage jedenfalls keine Antwort gefunden. Die PDF-Version habe ich mir noch nie angeschaut – ja, ich weiss, RTFM … aber glücklicherweise gibt es hilfsbereite MacMacken-Leser … 🙂

      Was kommt denn als nächstes für eine «Macke»? Keine Umlaute auf der Software-Tastatur? (ja, das ist zynisch, aber danach wurde ich tatsächlich schon gefragt – mehrmals)

      Umlaute direkt auf der Software-Tastatur fände ich tatsächlich nützlich … die nächste iPhone-Telefon-Macke wird sich voraussichtlich mit MMS und SMS befassen.

  5. Hudson the Hawk
    26. August 2010

    Das mit dem Kopieren kann ich auch nicht bestätigen. Wenn Du in Deinem obigen ScreenShot etwas länger auf die angezeigte Nummer drückst (oder „klickst“), dann sollte der Dialog zum kopieren kommen. Habe das gerade nochmal bei meinem Gerät getestet (iPhone 4, iOS 4.0.2, kein JailBreak, etc.). Bei mir wird die ganze Nummer dann blau und ich kann kopieren anwählen und die Nummer dann dort einfügen, wo Eingaben möglich sind.
    Ebenso ist es möglich, eine Nummer die man in einer SMS Nachricht bekommen hat, direkt wählen zu lassen. Einfach drauftippen. Neben einer message mit einer Nummer drinnen hat es dann auch so einen blauen Pfeil. Wenn man da drauf tippt, hat man auch die gleichen Optionen, wie anderen Kommentatoren schon erwähnt haben.
    Aber ja, das „Problem“ mit den dicken Fingern habe ich auch … 😉

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Das mit dem Kopieren kann ich auch nicht bestätigen. Wenn Du in Deinem obigen ScreenShot etwas länger auf die angezeigte Nummer drückst (oder «klickst»), dann sollte der Dialog zum kopieren kommen. Habe das gerade nochmal bei meinem Gerät getestet (iPhone 4, iOS 4.0.2, kein JailBreak, etc.). Bei mir wird die ganze Nummer dann blau und ich kann kopieren anwählen und die Nummer dann dort einfügen, wo Eingaben möglich sind.

      Ja, das funktioniert tatsächlich … mangels Hinweis durch iOS wusste ich davon leider nichts – das ist übrigens ein generelles Problem bei Touch-Benutzeroberflächen: Man kann sie sich nicht erarbeiten, sondern muss schlicht wissen, was wie funktioniert. Ein Menü, das man wie unter Mac OS X durchsuchen könnte, steht nicht zur Verfügung.

      Merci für den Hinweis!

    • Emma
      26. August 2010

      das ist übrigens ein generelles Problem bei Touch-Benutzeroberflächen: Man kann sie sich nicht erarbeiten, sondern muss schlicht wissen, was wie funktioniert. Ein Menü, das man wie unter Mac OS X durchsuchen könnte, steht nicht zur Verfügung.

      Das man eine iDevice nicht so durchsuchen kann wie den Mac, das stimmt natürlich. Aber wieso kann man sich Touch-Oberflächen nicht selbst erarbeiten? Ich habe in meinem Leben noch keine Betriebsanleitung gelesen (nicht für mein Android, nicht für den iPod touch, nicht fürs iPad, nicht für den Mac …) und bin trotzdem mit allen Funktionen vertraut.

      Das Problem mit den großen Fingern sollte eigentlich auch keines sein, denn der Touchscreen und die Software des iPhones sind so konstruiert, dass aus der berührten Fläche jeweils die Mitte errechnet wird. Und das funktioniert eigentlich auch sehr zuverlässig. Als Frau habe ich zwar keine großen Finger, dafür aber längere Fingernägel. Somit kann ich auch nicht nur mit der Fingerspitze aufs Display tippen, da ist dann der Nagel im Weg 😉 Schreiben kann ich aber trotzdem hervorragend.

    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Aber wieso kann man sich Touch-Oberflächen nicht selbst erarbeiten?

      … weil man die Funktionen nicht sieht. Einfache Gesten kann man durch Ausprobieren herausfinden, andere Gesten hingegen muss man irgendwie in Erfahrung bringen. Hinzu kommt, dass Gesten nicht einheitlich funktionieren – auf verschiedenen Geräten schon gar nicht, teilweise mit Absicht (Patentschutz), aber auch Apple selbst verwendet nicht überall die gleichen Gesten. Wieso kann man in iOS-iCal beispielsweise nicht durch Wischen zum nächsten Tag wechseln?

      Ich habe in meinem Leben noch keine Betriebsanleitung gelesen (nicht für mein Android, nicht für den iPod touch, nicht fürs iPad, nicht für den Mac …) und bin trotzdem mit allen Funktionen vertraut.

      Mit allen Funktionen? Unwahrscheinlich …

      Das Problem mit den großen Fingern sollte eigentlich auch keines sein, denn der Touchscreen und die Software des iPhones sind so konstruiert, dass aus der berührten Fläche jeweils die Mitte errechnet wird. Und das funktioniert eigentlich auch sehr zuverlässig.

      … im vorliegenden Beispiel leider nicht – beim Ausprobieren löste ich ständig einen Anruf aus, und auch jetzt muss ich äusserst gezielt auf den Pfeil «klicken» um die gewünschten Funktionen zu erhalten und keinen Anruf auszulösen.

  6. Emma
    26. August 2010

    Was ich mich ehrlich frage ist wieso ein Beitrag über eine „Macke“ erstellt wird, ohne vorher die Betriebsanleitung zu lesen (das sollte doch das erste sein was man macht wenn man eine Funktion vermisst etc.) oder/und selbst herumprobiert hat (so viele unübersichtliche Buttons/Einstellungen/was auch immer bietet die Anrufliste ja nun wirklich nicht).

    Ich habe selbst kein iPhone (bin aber mit iOS vertraut da iPod touch), aber schon als ich den ersten Screenshot gesehen habe war mir fast klar wofür der blaue Pfeil da ist. Sagt einem das nicht der Hausverstand?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Was ich mich ehrlich frage ist wieso ein Beitrag über eine «Macke» erstellt wird, ohne vorher die Betriebsanleitung zu lesen (das sollte doch das erste sein was man macht wenn man eine Funktion vermisst etc.) oder/und selbst herumprobiert hat (so viele unübersichtliche Buttons/Einstellungen/was auch immer bietet die Anrufliste ja nun wirklich nicht).

      Beim iPhone wird leider keine Anleitung mitgeliefert und in der iPhone-optimierten Anleitung (siehe oben) wurde ich auf Anhieb leider nicht fündig. Ich erlaube mir deshalb in solchen Fällen, meine Leser um Unterstützung zu bitten … wobei ich mich jeweils fragen, wieso Leser wie Du in solchen Fällen per Kommentar rummosern anstatt ihr Glück anderswo zu suchen.

      Ich habe selbst kein iPhone (bin aber mit iOS vertraut da iPod touch), aber schon als ich den ersten Screenshot gesehen habe war mir fast klar wofür der blaue Pfeil da ist. Sagt einem das nicht der Hausverstand?

      Eigentlich schon – aber man muss sehr präzis «klicken» um keinen Anruf auszulösen, sondern die gewünschten Funktionen zu erhalten.

  7. Emma
    26. August 2010

    Die Leser um Hilfe bitten ist ja nicht verkehrt. Warum dann aber eine Überschrift wie „Steinzeitliches Telefonieren mit dem iPhone“?!

    Mein Beitrag sollte kein persönlicher Angriff sein, falls es so rübergekommen ist tut es mir leid, leider gibts im Internet weder Gestik noch Tongestaltung, somit kann man einiges schonmal falsch verstehen.

    Wenn aber hier keine eigene Meinung erwünscht ist oder man nur Kommentare erwartet die zum Beitrag Ja und Amen sagen sollte man am besten die Kommentarfunktion deaktivieren.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      26. August 2010

      Die Leser um Hilfe bitten ist ja nicht verkehrt. Warum dann aber eine Überschrift wie «Steinzeitliches Telefonieren mit dem iPhone»?!

      Ich sehe keinen Grund, mich dafür zu rechtfertigen, geschrieben ist geschrieben.

      Mein Beitrag sollte kein persönlicher Angriff sein, falls es so rübergekommen ist tut es mir leid, leider gibts im Internet weder Gestik noch Tongestaltung, somit kann man einiges schonmal falsch verstehen.

      Wenn aber hier keine eigene Meinung erwünscht ist oder man nur Kommentare erwartet die zum Beitrag Ja und Amen sagen sollte man am besten die Kommentarfunktion deaktivieren.

      Kommentare, die unerwünscht sind, werden gelöscht oder erscheinen erst gar nicht – Deine Kommentare zählen bislang nicht dazu. Allerdings blogge ich bei MacMacken tatsächlich nicht in erster Linie um kritisiert zu werden, sondern freue mich über Kommentare mit Mehrwert, beispielsweise Lösungen oder wenigstens Bestätigungen für beschriebene Macken. Bei Kommentaren, die an meinen Blogartikeln rummäkeln, fällt früher oder später die Guillotine.

      Für weitere Diskussionen zu diesem OT-Thema: http://www.stroica.com/was-ist-stroica-com/agb/

  8. Rolf
    27. August 2010

    Zum Glück gibt es dieses Blog!

    Ich bin kürzlich von Nokia auf Apple umgestiegen und vermisse viele Dinge beim Telefon. Das mit dem Eintragen ins Telefonbuch war etwas davon. Vieles steht übrigens gar nicht in der Anleitung. Aber manche lassen einfach gar nichts an Apple kommen!

    Ich vermisse jetzt noch die eingebaute Navigation, Google Maps und den Advanced Call Manager. Gibt es das für iPhone?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      27. August 2010

      Ich vermisse jetzt noch die eingebaute Navigation, Google Maps und den Advanced Call Manager. Gibt es das für iPhone?

      Navigationsanwendungen muss man sich auf dem iPhone leider kaufen, es gibt von Apple kein (kostenloses) Äquivalent zu «Ovi Maps» von Nokia.

      Google Maps ist auf dem iPhone nur in einer Version mit stark beschränktem Funktionsumfang verfügbar. Vermutlich verhindert Apple eine Google Maps-Version, die mit den Versionen für andere Plattform mithalten kann.

      Eine App im Sinn von «Advanced Call Manager» ist mir für das iPhone nicht bekannt. Ich vermute, eine solche App würde daran scheitern, dass sie keinen Zugriff auf alle Telefonfunktionen hat und ausserdem nicht dauerhaft im Hintergrund laufen könnte.

Leave a Reply