Gleiches Produkt, unterschiedlicher Preis, wer kauft teuer?

Gleiches Produkt, höchst unterschiedlicher Preis, und doch scheint sich das Produkt auch zum deutlich höheren Preis zu verkaufen … ❓

10 Comments

  1. Raphael
    7. Oktober 2010

    Digitec bezieht die Ware per Grauimport. Klar ist das günstiger, aber nicht immer besser. Bei Games kannst du manchmal Wochen warten bis die Ware kommt und wenn du Pech hast, hast du eine tschechische Version ohne deutsche Anleitung oder Sprachausgabe…

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      7. Oktober 2010

      Ich konnte mich bislang immer auf die Verfügbarkeitsangaben bei Digitec verlassen, allerdings kaufe ich keine Spiele … 😉

    • digitec AG
      7. Oktober 2010

      Vielen Dank für den Blogbeitrag. Zu obigem Kommentar möchten wir anfügen, dass wir uns bei allen Produkten bemühen, den Konsumenten attraktive Preise anzubieten. Den allergrössten Teil unseres Sortiments beziehen wir über offizielle Schweizer Vertriebswege. Nur in Einzelfällen, wenn die Verfügbarkeit hier nicht gegeben ist oder die Preisunterschiede unverhältnismässig hoch sind, importieren wir auch selber direkt aus dem Ausland. Das ist beim hier angesprochenen Produkt aber nicht der Fall.

  2. Johannes
    7. Oktober 2010

    Hier fehlt mir der Bezug zum Thema des Blogs – auch wenn es natürlich immer wieder spannend ist, mit welchen (niedrigen) Preisen sich auch noch Gewinne machen lassen.

    Johannes

    Reply
  3. Martin
    7. Oktober 2010

    Und was ist an zwei unterschiedlichen Preisen für das gleiche Produkt verwunderlich? Ich verstehe hier …
    a) die Verwunderung nicht
    b) den Bezug zum Hauptthema des Blogs (oh! Man kann sie in ein iPhone stecken!) nicht
    c) die Aussage des Artikels nicht.

    Gleiches gilt für das iPad bei Migros und die »Preissteigerung« bei Sunrise. Bei ersterem ist der Händler überrant worden und hat die Bestellungen, die über seinem Kontingent liegen, gecancelt (was bei freibleibenden oder „solange-Vorrat“-Angeboten ganz normal ist), letzteres dürfte ein simpler Fehler sein. Da muss man keinen Blogeintrag draus machen.

    Reply
  4. Martin (MacMacken)
    7. Oktober 2010

    @Johannes, Martin: Eure Rückmeldungen nehme ich zur Kenntnis, aber letztlich müsst Ihr damit leben, dass ich die Themen bei MacMacken setze.

    @Johannes:

    Und was ist an zwei unterschiedlichen Preisen für das gleiche Produkt verwunderlich?

    Verwunderlich ist aus meiner Sicht, dass ein vollkommen identisches Produkt auch zu einem deutlich höheren Preis offensichtlich Käufer findet. Für das Produkt selbst übrigens empfinde ich auch den weniger hohen Preis noch als zu teuer, das Headset kann im Alltagsgebrauch nicht überzeugen – aber das ist ein anderes Thema …

    Gleiches gilt für das iPad bei Migros und die »Preissteigerung« bei Sunrise. Bei ersterem ist der Händler überrant worden und hat die Bestellungen, die über seinem Kontingent liegen, gecancelt (was bei freibleibenden oder «solange-Vorrat»-Angeboten ganz normal ist)

    Ich bin anderer Meinung, wie ich im Blogartikel, auf den Du Dich beziehst, zum Ausdruck gebracht habe. Weitere Kommentare zu diesem Thema bitte im Anschluss an den verlinkten Blogartikel und nicht mehr an dieser Stelle.

    letzteres dürfte ein simpler Fehler sein.

    AFAIK handelt es sich beim höheren iPhone 4-Preis bei Sunrise und wohl auch Orange nicht um einen Fehler. Hintergrund des wenig attraktiven Preises dürfte sein, dass Mobilfunkanbieter am Verkauf von teuren Abonnements mit «subventionierten» Handys interessiert sind. Weitere Kommentare zu diesem Thema bitte im Anschluss an den verlinkten Blogartikel und nicht mehr an dieser Stelle.

    Reply
    • Johannes
      7. Oktober 2010

      Natürlich bestimmst du die Themen – das soll auch so bleiben – und wir kommentieren selbige. Bleib so, dein Blog ist klasse.

      Johannes

    • Martin (MacMacken)
      7. Oktober 2010

      Danke – auch fürs Kommentieren! 🙂

  5. ich
    7. Oktober 2010

    Moin, also ganz ehrlich – das ist doch überall so. Die Leute hoffen halt auf die Dummheit bzw. Faulheit der Konsumenten nicht zu vergleichen. Z.B. gibt es ein Addon für Battlefield 2 im Laden für 10€ zu kaufen, während es gleichzeitig das Hauptspiel+ alle 3 Addons auch für 10€ gibt oder nur die Addons mittlerweile offiziell gratis vom Hersteller zum Download. Auch TVs werden angeblich günstig gekauft, so letztens ein Kumpel für 700€ und dann habe ich einfach mal aus Spaß ca. 10 sek. geguckt bei einem Preisvergleich und bäm – 550€… wie dumm können diese Hunde sein? Es ist einfach Fakt und das du mit dieser Gabe gesegnet bist ist toll und wirtschaftlich für dich 😉

    PS: toller Blog!

    Reply

Leave a Reply