iPad-Dilettantismus bei Migros

Letzte Woche verkaufte die Migros online via M-Electronics 16 GB-WLAN-iPads zum attraktiven Preis von 444 Franken. Leider war die Migros nicht in der Lage, alle bestätigten Bestellungen zu diesem verlockenden Preis zu bedienen, und auch jene, die für 444 Franken erfolgreich kaufen konnten, stellen Mängel fest. So beispielsweise der Zürcher Blogger Philip «Hetty» Hetjens via Twitter:

Wusste gar nicht, dass die Migros so witzig ist. Verkauft im MElectronics-Shop US-iPads mit eu-Stromadapter. #fail

Die Migros verkaufte offensichtlich amerikanische Grauimporte und legte deshalb einen billig wirkenden europäischen Stromadapter bei – dabei lassen sich die Stecker beim mitglieferten Apple-Stromadapter problemlos austauschen … zu diesem unprofessionellen Verhalten der Migros passt, dass der europäische Stromadapter mittels Klebeband an der iPad-Verpackung befestigt wurde, was zu einer Beschädigung der Verpackung führte … 🙄

6 Comments

  1. webse
    13. Oktober 2010

    … also ich denke für diesen preis kann man das schon mal in kauf nehmen! 😉

    Reply
  2. Zaratustra
    14. Oktober 2010

    Wenn man das vorher weiss, ist das Angebot trotzdem gut.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      14. Oktober 2010

      Wenn man das vorher weiss, ist das Angebot trotzdem gut.

      … weiss man aber nicht – M-Electronics ist schliesslich keine Restehalde oder ein «Hard Discounter».

  3. Dominik
    14. Oktober 2010

    War schon bei meinem Kauf des iPads bei der Migros kurz nach dem Marktstart so. Nur legte man damals noch einen original Apple Netzteil bei! Ich hatte damals aber auch „nur“ 10% Rabatt.. 😉

    Reply
  4. macmash
    15. Oktober 2010

    Hallo

    Also bei mir war das nicht so! Ich bekam von m-electronics ein Original CH iPad, die Verpackung natürlich in Folie verschweisst mit CH-10Watt Netzteil.
    Ich hatte Glück, bestellt ich doch das iPad als einer der letzten am Mittwoch Morgen um ca. 7:30 Uhr, am Freitag kam es dann per Post 🙂

    Reply
  5. Lukas
    3. November 2010

    Wo anders werden die Geräte deswegen zurückgerufen…

    Die Handelskette Real hat den Verkauf des simlockfreien iPhone 4 gestoppt und ruft die Netzteile bereits verkaufter Geräte zurück. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um „nicht originale Netzteile“, die der Lieferant den iPhones beigelegt habe. „Es besteht die Möglichkeit, dass sich das Netzteil überhitzt und unter ungünstigen Umständen Feuer fangen kann“, erklärte ein Real-Sprecher auf Anfrage von heise online. „Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr darf das Netzteil nicht in Betrieb genommen werden.“

    via http://www.heise.de/mobil/meldung/Real-stoppt-Verkauf-des-iPhone-4-Update-1129913.html

    Reply

Leave a Reply