Billige mobile Datenübertragung für einen Euro pro fünf MB?

«Im Ausland mit dem Handy surfen wird endlich billiger» – so betitelte Reto Knobel seinen heutigen Artikel auf der Tages-Anzeiger- und anderen NewsNetz-Websites. Worum geht es?

Swisscom senkt am 1. Dezember die Gebühren fürs Daten-Roaming, also dem Surfen mit dem Handy im Ausland. In der EU und Westeuropa kostet beispielsweise ein Datenpaket von 5 MB im Standardtarif (respektive 10 MB mit entsprechender Option) 7 Franken für 24 Stunden – bisher hat 1 MB im Standardtarif 10 Franken gekostet. Viele Kunden wurden darum nach der Rückkehr in die Schweiz mit «Horrorrechnungen» konfrontiert.

Sieben Franken – etwas mehr als fünf Euro – für fünf MB an Daten ist Wucher sehr teuer, nicht billig, und schon gar nicht billiger, bestenfalls etwas weniger überteuert … 🙄

5 Comments

  1. Zaratustra
    4. November 2010

    … und ich ärgere mich über 19 cent pro 100 kb bei simyo in der EU…
    (besonders stört mich daran die Taktung.)

    Reply
  2. MILE
    4. November 2010

    Nicht, dass es gar so viel besser wäre — aber heißt es da nicht, dass pro fünf MB 7,- Franken anfallen und nicht pro MB…?! Das wäre dann dennoch nur ein Fünftel, also „nur“ rund ein Euro pro MB…

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      4. November 2010

      Korrigiert, merci für den Hinweis!

      (Wer übrigens die sieben Franken nicht erreicht, bezahlt noch mehr, nämlich 30 Rappen für 30 KB …)

  3. syshack
    5. November 2010

    „Billig“…Haha! Nur weil jemand, wie hier die Switzkomiker, das so benamsen, heisst es nicht, dass es das ist.

    Wer im Ausland privat, also z.B. in den Ferien am Strand, mit sowas surft, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Ein gemütliches Internet-Cafè mit WLAN bei Kaffee und Kuchen finde ich angenehmer und ist um Welten billiger. Oder wenn’s länger ist und es unbedingt sein muss, kann man sich vorab informieren (das ist ja heutzutage ja soooo schwierig mit Google & Co), was es an Prepaid Daten-SIMs (und Phone-SIMs) im entsprechenden Land gibt.
    In GR hatten wir diesen Sommer ein sehr faires Prepaid Angebot von Vodaphone, wo der USB-UMTS Modem Stick mit 10GB (!)/11 Tage für 49 Euro (ohne Stick 19.-) zu haben war. Für 3 Wochen Urlaub, war das ganz ok. Davon können wir in der Schweiz nur träumen!

    Kennt jemand eine Webseite, die neutral solche Angebote auflistet/vergleicht? Suche für Australien im Dezember noch ein Prepaid Angebot.

    Reply
    • iMarc
      8. November 2010

      Die Problematik scheint mir auch weniger beim surfen mit dem mobilen Computer, als bei der Benutzung von Smartphones. Gerade das iPhone, aber auch andere Smartphones, mit ihren Apps laden ja ständig Daten aus dem Netz, und das ist vielen Nutzern gar nicht bewusst. Da wird am einsamen Strand auf den Malediven täglich in Facebook eine Status-Meldung hinterlassen, oder im Amazonas noch schnell die aktuelle Wettersituation gecheckt.
      Zuhause wundert man sich dann, wieso die Mobile-Rechnung im vierstelligen Bereich ist.

      Ich selbst war im September viel im Ausland unterwegs und habe desswegen bei Swisscom die World Option Flex gebucht. Nun gut, genau hab ich dass auch nicht aufgedröselt, war aber dennoch angenehm überrascht, das sich die Kosten doch sehr in Grenzen gehalten haben. Wobei ich natürlich, gerade auf Flughäfen und Hotels, auch viel in WLAN’s unterwegs war.

Leave a Reply