PGP WDE vorläufig nicht Mac OS X 10.6.5-kompatibel

Vollständige Systemverschlüsselung, beispielsweise mit PGP Whole Disk Encryption (WDE), hat unter anderem den Nachteil, mit neuen Betriebssystemversionen häufig nicht kompatibel zu sein. So mussten PGP WDE-Benutzer lange auf eine Mac OS X «Snow Leopard»-taugliche Version warten. Problematisch scheint nun auch die neuste Mac OS X-Version 10.6.5 zu sein, wie unter anderem in «Roberts Weblog» zu lesen ist:

Nutzer von PGP Whole Disk Encryption sollten vor dem Einspielen allerdings die Festplatte entschlüsseln oder sich im Nachhinein mit Punkt 1 der TN “PGP Whole Disk Encryption: Recovering Data (Mac OS X)” auseinandersetzen, da das Update die Dateien für die Pre-Boot Authentication überschreibt.

Wer PGP WDE verwendet, sollte vorläufig nicht auf Mac OS X 10.6.5 aktualisieren – oder vor der Aktualisierung sein System entschlüsseln.

(Auch via @nggalai).

Nachtrag

Inzwischen warnt auch PGP selbst vor der Mac OS X 10.6.5-Aktualisierung:

Alert: Mac OS X PGP WDE customers should not apply the recent Mac OSX 10.6.5 update. Compatibility issues may prevent the system from successfully booting. We will provide a detailed update as soon as a solution has been identified.

Leave a Reply