iTunes ohne Ping

Ping, das bislang erfolglose «Social Network für Musik» von Apple, wird vorläufig am Leben erhalten, aber wenigstens ist man seit der neuen iTunes-Version 10.1 nicht mehr gezwungen, Ping in iTunes zu verwenden. In der iTunes-«Kindersicherung» kann man Ping nun vollständig deaktivieren – vielen Dank für die entsprechenden Leserhinweise! 🙂

Wer sich lediglich daran stört, dass Ping in der iTunes-Seitenleiste erscheint, kann die entsprechende Anzeige unterbinden (bei mir ist diese Einstellungsmöglichkeit ausgegraut, da ich Ping vollständig deaktiviert habe):

1 Comment

  1. Ronald
    8. Januar 2011

    Ich habe Ping an diesen Stellen deaktiviert, allerdings kommt beim Einkauf im Store des öfteren ein Fenster, wo ich zu sehen bekomme, was mir noch von Ping empfohlen wird. Und das versaut die ganze Navigation im Store. Hat jemand eine Idee?

    Reply

Leave a Reply