Kein «Week Calendar» für viele Termine im Kalender

iCal auf dem iPhone bietet keine Kalender-Wochenansicht an, was viele Benutzer als Macke empfinden. Eine populäre Kalender-Alternative mit Wochenansicht ist die iOS-App «Week Calendar». Leider bewährte sich die App bei mir nicht und zeigte gleichzeitig, wie anspruchsvoll eine ergonomische Wochendarstellung auf dem kleinen iPhone-Bildschirm ist:

Es ist naheliegend, dass Apple bislang auf die Wochendarstellung verzichtet, weil die damit verbundenen Darstellungsprobleme noch nicht überzeugend gelöst werden konnten.

An «Week Calendar» stört mich neben der spürbar langsamen Geschwindigkeit insbesondere, dass sich die Darstellung nicht für Termine eignet, die gleichzeitig Zeit im Kalender eingetragen sind; die Kalenderbalken werden dadurch zu schmal und die Lesbarkeit leidet, das ästhetische Empfinden angesichts der harten Zeilenumbrüche sowieso. Ebenfalls nicht geeignet ist die Darstellung für zahlreiche Tagestermine wie beispielsweise Geburtstage – man kann sich Tagestermine genauso wie in iCal nur auf Kosten der Darstellungsfläche für reguläre Termine anzeigen lassen. «Week Calendar» skaliert schlecht, sobald viele Kalender und Termine gleichzeitig verarbeitet und dargestellt werden sollen. Immerhin: «Week Calendar» unterstützt Kalenderwochen und seitliches Wischen! 🙂

Fazit: «Week Calendar» funktioniert grundsätzlich ordentlich und dürfte für alle iPhone-Benutzer nützlich sein, die sich eine Wochenansicht für ihren Kalender wünschen, dabei aber nicht über gleichzeitig stattfindende Termine verfügen und allenfalls auf die Darstellung von Tagesterminen verzichten können. Die Geschwindigkeit ist verbesserungsfähig, solange man aber die Darstellung nicht ändert, beispielsweise durch Zoomen oder den Wechsel auf ein anderes Datum, bleibt sie erträglich.

26 Comments

  1. Agrajag
    9. Dezember 2010

    Ich hatte lange mit mir gerungen, meine Kalender bei Google zu hosten, hab es dann aber letztlich gemacht, weil mir die Kalendersituation auf dem iPhone zu unbefriedigend war.

    Anstoß der Überlegungen war CalenGoo. Tonnen an Einstellmöglichkeiten (ich liebe das ja :-)), die aber gestaffelt nach Basis/Erweitert/Experte/Alle. Es gibt kaum ein Aspekt, den man nicht konfigurieren kann (und ich hab viel nach meinen Wünschen umgebaut).

    Wochenkalender, Kalenderwochen – beides für mich unverzichtbar – und ein Monatskalender, der WIRKLICH etwas aussagt. Der Monatskalender ist bei mir ein Endlosband von aneinandergereihten Wochen – sehr nett. Selbst auf meinem 2G ist die Schrift mit 6pt noch lesbar, wie gut muss es auf einem 4G sein? Die Monatsansicht ist auch via Pinching zoombar. Alle Kalenderansichten nutzen sowohl die Hochkant-, als auch die Queransicht.

    CalenGoo kann wohl auch die Kalender vom Mobile iCal anzeigen, hab es aber nie probiert, weil ich dort keine Kalender mehr habe.

    Nachteilig ist lediglich, daß mein 2G schon arg langsam ist. 20-30 Sekunden muss man für den Start der App locker einplanen. Auf einem 3GS oder 4G sollte das kein Problem sein. Derzeit kann man auch nur einen Google-Account angeben, was aber laut Entwickler in Planung/Arbeit ist.

    Trotz der Langsamkeit (meines 2Gs) ist das wohl meine beste und wertvollste (im Nutzwert-Sinn) iPhone-App, die ihren Preis mehr als Wert ist.

    Leider gibt es von CalenGoo keine Demo, was die Überlegungen noch zusätzlich erschwert hatte. Aber letztlich kostet die App weniger als ein Kinobesuch (ohne Fresschen). Von mir ein klarer Kauftipp.

    Reply
    • Agrajag
      9. Dezember 2010

      Nachtrag: CalenGoo kann beim Wochenkalender natürlich auch nicht zaubern. Wenn da zuviele Termine auftreten, dann wird es auch da irgendwann zuviel. Es gibt da zumindest zwei Varianten: einmal den Tageskalender in der Queransicht zeigt einem 5 bzw. 7 Tage in der bekannten Wochenansicht an (was ich seltener nutze) und einmal die Wochenansicht in der Hochkantansicht, wo die Tage im 2×3-Raster angezeigt werden, wobei sich Sa/So ein Feld teilen. Hier sind die Termine ähnlich der Listenansicht aufgelistet.

      Die Tage/Wochen/Monate wechselt man übrigens per Swipe-Geste.

      (Sorry, wenn es wie Werbung klingt, aber das Programm ist echt gut, findet aber IMHO zuwenig Beachtung.)

    • Martin (MacMacken)
      9. Dezember 2010

      (Sorry, wenn es wie Werbung klingt, aber das Programm ist echt gut, findet aber IMHO zuwenig Beachtung.)

      Programme, die man mag, darf man gerne per Kommentar beschreiben und damit «bewerben».

      Weblink zu CalenGoo: http://calengoo.com/

    • dr3do
      10. Dezember 2010

      Danke für deine Ausführungen. Habe mir den jetzt mal installiert. Das erste was mir auffällt: Der ist Hammer schnell! Aber sowas von schnell!

      😀

    • Martin (MacMacken)
      9. Dezember 2010

      Ich habe mich gegen CalenGoo entschieden, weil bei meinem letzten Blick auf die App das Synchronisieren der Kalender nicht im Hintergrund möglich war. Ist das immer noch so?

    • Agrajag
      9. Dezember 2010

      Wozu willst du im Hintergrund synchronisieren? Ich hab 5 Kalender abonniert und das Synchronisieren geht selbst über GPRS recht schnell. Ich lasse ihn automatisch synchronisieren, sofern der letzte Sync länger als 12h (kann man anpassen) her ist. Bei Bedarf synchronisiere ich manuell. Das geht, wie gesagt, recht fix. Daß die Kalender nicht im Hintergrund (also wenn CalenGoo nicht geladen ist) synchronisiert werden, kann man zumindest unter iOS 3 Apple ankreiden. Oder darf man mittlerweile Daemons installieren? Unter iOS 4 ja auch nur sehr eingeschränkt.

    • Martin (MacMacken)
      9. Dezember 2010

      Wozu willst du im Hintergrund synchronisieren?

      Kein Zeitverlust, aber vor allem eine App weniger, bei der ich mich um das manuelle Synchronisieren der Daten kümmern muss –1Password, Dropbox, OmniFocus, Simplenote, usw. sind schon lästig genug.

      Oder darf man mittlerweile Daemons installieren?

      Nein.

    • Edvandi
      9. Dezember 2010

      Ich benutz Calvetica (http://calvetica.com/) sehr gerne.
      Hat seit Version 3.0 auch ne Wochenansicht (2 verschiedene sogar: http://static.apptrackr.org/itunes/2/385862462-1290714058/screenshot1_1290714121_e9e842e603ba4ed1f49d3275782fef2a.jpg)

      Es gibt glaub auch ne Testversion im Appstore (Calvetica Narrow oder so)

    • Martin (MacMacken)
      9. Dezember 2010

      Calvetica ist bei mir mittlerweile auch in der engeren Auswahl, mal sehen … 🙂

      Dein JPG-Weblink scheint übrigens nicht (mehr?) zu funktionieren, ich erhalte jeweils eine Fehlermeldung. Aber man kann sich ja auf der Calvetica-Website sowie im iTunes Store/App Store informieren.

    • Edvandi
      9. Dezember 2010

      achja, mist, der link funktioniert nicht. es war das zweite bild von der appstore beschreibung (beide wochenansichten auf einem bild)

    • Thias
      6. Oktober 2011

      Nur so zur Information: CalenGoo kann schon lange im Hintergrund synchronisieren – konnte es schon immer! Musst nur wissen, wo Du das einstellen musst… Hier hilft die ausführliche Anleitung auf der HP von CalenGoo!

  2. Tom
    10. Dezember 2010

    Zweimal tippen auf den Tag in Week Calendar stellt den Tag übersichtlich dar. Ich habe viele Kalender getestet. Week Calendar überzeugte mich bezüglich Performance und Darstellung am meisten.

    Reply
    • dr3do
      10. Dezember 2010

      Bezgl. Performance ist Week Calendar einer der Langsamen. miCal ist sehr viel flotter. Calvetica ist einiges schneller. Die Spitze führt CalenGoo (Empfehlung von Agrajag) an.

    • Wolfgang
      10. Dezember 2010

      miCal finde ich einfach genial, komfortabel, genau das, was mir auf dem iPhone noch gefehlt hat.

    • Martin (MacMacken)
      10. Dezember 2010

      Gibt’s für miCal eine Website?

    • Martin (MacMacken)
      10. Dezember 2010

      Alles schon ausprobiert? 😉

      Darin liegt leider ein App Store-Problem: Man kann Apps nicht ausprobieren, zahlt aber letztlich durch das kostenpflichtige Ausprobieren mehrerer Apps für die im Ergebnis verwendete Apps den x-fachen Preis … 🙁

    • dr3do
      11. Dezember 2010

      Alles schon ausprobiert?

      Meinst du mich?

    • Martin (MacMacken)
      11. Dezember 2010

      Ja.

    • dr3do
      11. Dezember 2010

      @Martin
      Mannmannmann… Ja klar.

  3. Alexander
    10. Dezember 2010

    Wie Tom schrieb: 2x tippen auf den Tag vergrößert ihn. Nochmal 2x tippen geht wieder zurück.

    Die Größe (Höhe) der ganztägigen Termine lässt sich in den Einstellungen verändern: feste Zeilenzahl, ganz weg oder automatisch. Dann muss man halt scrollen oder, wenn man sie ganz ausschaltet, die Option „ganztägige Tage im Kalender“ aktivieren (ausprobieren!).

    Irgendwo ist halt immer mal ein Platzproblem auf dem kleinen Bildschirm bei vielen Terminen erreicht…

    Reply
  4. Piper
    11. Dezember 2010

    Link zu mical: http://www.stroica.com/fehlerhafte-links/

    Reply
  5. sajm
    10. Januar 2011

    Bin per Zufall auf dich/euch gestossen und hab eine Frage: bin komplett neu beim iPhone. Hab einen Windowsrechner und sync. den Kalender mit Outlook. Leider werden bei Week Calendar die Farbshemata meiner Termine nicht aus Outlook übernommen. Suche Rat. Andere App? Mical deucht mich ganz gut

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      10. Januar 2011

      Funktioniert die Übernahme der Farben im standardmässigen Kalender? Und wie überhaupt führst Du die Synchronisation durch?

  6. sajm
    10. Januar 2011

    Die Sync läuft via itunes. Das funktioniert. Beim Standardkalender übernimmt er die leider auch nicht. Offensichtlich ist das wohl dann doch ein Problem, dass die Systeme an der Stelle nicht miteinander sprechen. Alternativ wäre vermutlich über einen google-calendar zu gehen, aber ich möcht eigentlich nicht, dass meine Daten permanent in den weiten des www hängen.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      10. Januar 2011

      Leider besteht im Zusammenhang mit Microsoft ActiveSync/Exchange/Outlook ein entsprechendes Problem:

      http://www.macmacken.com/2010/03/25/kalender-falschfarben-a-la-google-sync/

      Beim Google-Kalender kann ich glücklicherweise CalDAV anstelle von ActiveSync nutzen.

    • sajm
      10. Januar 2011

      Danke, da werd ich noch mal in mich gehen ob und wie ich das hinbekomme. Also klappt es mit dem lokalen Sync nicht komplett. Schade mit google hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt, aber werd das schon hinbekommen! Merci für den Moment.

Leave a Reply