iPhoto beschleunigen mit SQLite-VACUUM

Bild: Flickr/«ninja gecko», CC BY-Lizenz.

iPhoto ist und bleibt langsam – auch in der neuen Version als Teil von iLife ’11. Linderung verschaffen, zumindest kurzfristig, kann aber ein jeweils direkt auf der Website von Amod:

Da hab ich mich an einen Tip erinnert der auch bei iPhoto 09 schon Wunder wirkte und der funktioniert auch bei der aktuellen Version noch.

Einfach auf der Kommandozeile ins iPhoto Verzeichnis wechseln:

cd "~/Pictures/iPhoto Library"

und folgendes Kommando zum aufräumen der iPhoto Datenbanken absetzten:

for dbase in *.db; do sqlite3 $dbase "vacuum;"; done

Das hat bei mir tatsächlich eine merkliche Verbesserung bewirkt. Probiert es einfach mal aus.

Bei mir bewirkte das Verwenden von VACUUM auf die SQLite-Datenbank von iPhoto ’11 ebenfalls eine spürbare Erhöhung der Geschwindigkeit. Merci an Tobi für diesen Tipp! 🙂

7 Comments

  1. Kay
    12. Dezember 2010

    Nach dem letzten „Hinweis“ für die Kommandozeile, der das Löschen der gesamten HD zur Folge gehabt hätte, habe ich große Bedenken, diesen Befehl auszuführen.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      12. Dezember 2010

      Ich verwende solche Tipps jeweils auch nur nach vorgängiger Prüfung an – selbst wenn man dem entsprechenden Tippgeber grundsätzlich vertraut, kann man ja nicht wissen, ob ein Tipp seit der ursprünglichen Publikation verändert wurde, beispielsweise durch entsprechende Veränderungen eines böswilligen Dritten.

      Im Bezug auf obigen Tipp hilft das SQLite-Handbuch dem mündigen Mac-Benutzer weiter:

      http://www.sqlite.org/lang_vacuum.html

  2. Colin
    12. Dezember 2010

    Der Befehl macht wirklich nichts böses…..allerdings macht das iPhoto auch von selbst….von Zeit zu Zeit. Oftmals glaubt man einfach das es was bringt…..

    Einfacher ist da sicherlich CMD + ALT drücken und iPhoto starten. Somit erhält man ein Menü und kann die komplette DB neu organisieren lassen….das dauert eine ganze Weile behebt aber noch weit mehr Probleme und spart allenfalls auch Platz!

    Reply
  3. Ben
    16. Dezember 2010

    Hat bei mir leider gar nichts gebracht.

    Reply
  4. Short news – iOS in den USA noch führend – Galaxy S – CH Provider – iPhoto Library » Von admin » Beitrag » Pokipsie's Digitale Welt
    4. Januar 2011

    […] Ist deine iPhoto Library zu langsam? Ich kenne das Problem zum Glück nicht, aber es soll anscheinen Leute geben die ein solches […]

    Reply
  5. Karl
    11. April 2011

    Bei mir hat das prima geklappt. Iphoto startet nun viel schneller (unter der Hälfte) sowie ist das scrollen durch die Ereignisse wieder super-flott 🙂

    Danke

    Reply

Leave a Reply