MacMacken-Jahr 2010 in Zahlen

Mit dem Anfang des neuen Jahres ist es endlich möglich, «Zahlenfutter» zum vergangenen Jahr 2010 bei MacMacken zu präsentieren:

Aus dem vergangenen Jahr sind bei MacMacken 510 Blogartikel mit knapp 5’400 Kommentaren online verfügbar. Am fleissigsten kommentierten Personen unter den Namen flexo, Asmus, der Denkende, dr3do und Mario. Am häufigsten kommentiert wurden Blogartikel über die Suche nach Software zur Zeiterfassung auf dem Mac, über MacBook Air-Macken, über iAd-Werbung, über ein Problem mit der Synchronisation zwischen iPhone und iTunes sowie über Apple’sche Crapware wie iTunes (OS).

Am häufigsten gelesen abgerufen wurden Blogartikel über Probleme mit iTunes und der Mac OS X-Firewall, Gründe gegen SSDs in MacBooks, MacBook Air-Macken, beschleunigtes iPhoto und Dropbox‘ beschränkten Funktionsumfang. Aus früheren Jahren weiterhin sehr beliebt waren Blogartikel mit Anfänger-Tipps zur Sicherheit von Mac OS X «Snow Leopard», über die Sicherheit von Dropbox und zu den Zeugen Jehovas Macintoshs.

Der typische MacMacken-Leser stammte aus Deutschland, surfte mit DSL-Geschwindigkeit und nutzte dabei den Safari-Browser auf einem Mac mit einer Bildschirmauflösung von 1’280×800 Pixeln. Leser, die via Google zu MacMacken gelangten, suchten bevorzugt nach «dropbox sicherheit», «pdf mac», «ipod bluetooth», «filevault» und «safari soll schlüsselbund verwenden».

Obige Zahlen stammen aus mehrheitlich aus Google Analytics; MacMacken-Leser, die Google Analytics nicht nutzen, wurden entsprechend nicht gezählt. Obiger Screenshot zeigt die Darstellung der täglichen MacMacken-Besucher mit Opera-Browser im Dezember 2010. Etwaige weitere Fragen zu MacMacken-«Zahlenfutter» nehme ich gerne in Kommentarform entgegen.

Leave a Reply