SMS mit Skype: Zustellung fehlgeschlagen!

Ich nutze Skype gerne zum Versenden von SMS, denn ich kann mir so das lästige Tippen auf meinem Smartphone ersparen. Seit Mitte Dezember 2010 allerdings bereitet mir die SMS-Funktion von Skype Sorgen, denn immer häufiger enden SMS mit der Statusmeldung «Zustellung fehlgeschlagen»:

Tritt das Problem noch bei anderen Skype-Benutzern aus der MacMacken-Leserschaft auf?

11 Comments

  1. nggalai
    18. Januar 2011

    Schräg, bei mir ist’s genau anders rum: Ich hatte letztes Jahr ständig diese Probleme, seit anfangs/mitte Dezember jedoch keine einzige nicht-verschickte SMS.

    Allerdings setze ich seit damals auch die Beta ein.

    Reply
  2. Heiko
    18. Januar 2011

    Glück gehabt! Cooles Feature. Bei GMX (auch Pro) gilt die SMS als erfolgreich versandt, wenn sie beim Server abgegeben wurde (und wird auch so berechnet). Zeitweilig kommen SMS garnicht oder Wochen später an. Berechnet werden sie natürlich trotzdem.

    Insofern finde ich allein schon die Rückmeldung, dass die SMS nicht ausgeliefert werden konnte, einen Fortschritt.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      18. Januar 2011

      Insofern finde ich allein schon die Rückmeldung, dass die SMS nicht ausgeliefert werden konnte, einen Fortschritt.

      Eigentlich handelt es sich um eine SMS-Standardfunktion, die – sofern angeboten – auch sehr zuverlässig funktioniert. Auf dem iPhone ist sie aber leider auch nicht verfügbar, jedenfalls fand ich die entsprechenden Statusangaben bislang nicht … 🙁

    • Emanuel
      18. Januar 2011

      Wenn du bei Swisscom bist, kannst du an den Anfang des Nachrichtentextes *n# schreiben, dann meldet dir die Sendezentrale den jeweiligen Status der SMS (zugestellt, gebuffert, nicht zustellbar, etc…).

    • dr3do
      18. Januar 2011

      Interessant. Bekommt der Empfänger das „*n#“ zu sehen?

    • Martin (MacMacken)
      18. Januar 2011

      Nein, und *t# erfüllt den gleichen Zweck – dafür stehen vier Zeichen weniger zur Verfügung (obige Kombination plus Leerzeichen). Gleiches gilt übrigens auch bei Handys, die diese Funktion selbst unterstützen.

    • dr3do
      18. Januar 2011

      @Martin
      OK, danke!

      Nutze für SMS normalerweise http://smsmac.com (dort bekommt man wahlweise eine Statusmeldung per E-Mail und/oder per SMS), doch hin und wieder (wenn auch nur noch wirklich selten) halt auch ganz old school direkt per Direkteingabe am Telefon.

  3. dr3do
    18. Januar 2011

    Benutze Skype normaler Weise nicht, habe es für dich aber kurz angetestet: Same problem here.

    Reply
  4. heiner
    18. Januar 2011

    mobil gibt es auch eine (indirekte) Statusmeldung: Der SMS-Text wechselt von kursiv auf normal, wenn die SMS erfolgreich versandt wurde.

    Ich habe auch Probleme beim SMS-Versand bei der BETA von Skype für Mac. Mobil und mit der 2.8 läuft alles bestens – zumindest bis vor kurzem.

    Reply
    • Emanuel
      19. Januar 2011

      Nunja, es ist aber auch so, dass *n# detailiertere Statusmeldungen als nur Angekommen/Nicht angekommen liefert. Man sieht dazu noch den Grund warum eine SMS (noch) nicht angekommen ist, wie z.B.: Empfänger nicht im Netz eingebucht, Empfänger unbekannt, Nachricht verworfen, Zustellung dem Empfänger nicht erlaubt, etc.

  5. Applemac
    18. Januar 2011

    Die Lösung zum bestätigen der SMS beim iPhone heißt iPhone Delivery.

    Einzige Bedingung: Jailbreak

    Ansonsten folgende Quelle hinzufügen:

    http://iphonedelivery.advinux.com/cydia

    Reply

Leave a Reply