Licht und Schatten beim neuen Quad-Core-MacBook Pro

«Mac Performance Guide» über Licht und Schatten beim neuen Quad-Core-MacBook Pro, beispielsweise:

Geschwindigkeit

Some caution is advised— Apple’s claimed speed improvements for the 15″ and 17″ models all use software programs that the vast majority of users do not use. […] I’m skeptical of the claims for everyday software, but perhaps the Turbo Boost feature will mitigate the 17% loss of clock speed (2.8GHz down to 2.3GHz) and so everyday tasks will run at similar speeds to the 2010 model, hopefully not slower. Note that Apple compares the new models to the 2.66GHz prior model, and not the prior 2.8Ghz model, somewhat disingenuous.

Batterielaufzeit

I hope the “longer lasting battery” lasts longer than the pathetic ~2 hours I get on my 2010 model, which was also claimed to last 7 hours. This is a particularly irritating claim having just returned from my trip, where the battery performed miserably, and that’s with a low-power-draw SSD.

Preisdifferenz zwischen 2.2 und 2.3 GHz-Prozessor

Pricey to go from 2.2 to 2.3 GHz, probably not worth it for most users, since it’s only 5% faster for $250 more. One can hardly notice 5%.

Beschränkung auf maximal 8 GB Arbeitsspeicher

Memory remains limited to 8GB. This is a very serious limitation that cripples a quad-core machine for anyone hoping to work on more demanding tasks. […]

8 Comments

  1. AssetBurned
    1. März 2011

    Nun da scheint aber mal wieder jemand x sachen zusammen geschmissen zu haben die so nicht hinkommen. Mein 2010 MBP hält deutlich länger als 2 stunden. ob es wirklich 7 stunden sind oder eher richtung 5 tendiert hab ich noch nicht wirklich ausgemessen… aber nunja sehr viel deutlich mehr als 2 sind es auf jedenfall.

    Was die limitierung auf 8GB angeht…. hat der gute herr eventuell irgendwo 8GB speicher riegel das er davon mal nen paar in nen MBP drücken kann? rechner werden nur mit dem getestet was momentan am markt verfügbar ist und da ist IMHO momentan noch bei 4GB riegeln schluss, sprich das ist das maximum was apple verkauft und daher auch testet und als kompatibel garantiert.

    nur um mal 2 punkte anzugreifen 😉

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      1. März 2011

      Mein 2010 MBP hält deutlich länger als 2 stunden. ob es wirklich 7 stunden sind oder eher richtung 5 tendiert hab ich noch nicht wirklich ausgemessen… aber nunja sehr viel deutlich mehr als 2 sind es auf jedenfall.

      Klar, bei zurückhaltender Nutzung – das ist bei meinen MacBooks auch so, wobei sie bei intensiver Nutzung wirklich nur etwas mehr als zwei Stunden durchhalten.

      Was die limitierung auf 8GB angeht…. hat der gute herr eventuell irgendwo 8GB speicher riegel das er davon mal nen paar in nen MBP drücken kann? rechner werden nur mit dem getestet was momentan am markt verfügbar ist und da ist IMHO momentan noch bei 4GB riegeln schluss, sprich das ist das maximum was apple verkauft und daher auch testet und als kompatibel garantiert.

      Crucial verkauft 16 GB-Speicherriegel … schade an der Beschränkung auf 8 GB RAM ist, dass nun das RAM der limitierende Faktor ist – angesichts von leistungsstarker CPU und GPU ist das bedauerlich.

    • AssetBurned
      2. März 2011

      dir ist aber schon aufgefallen das http://www.crucial.com/store/partspecs.aspx?IMODULE=CT204872BB1067Q keine laptop speicher module sind, sondern nur welche für „normale desktops“ oder?

    • Martin (MacMacken)
      2. März 2011

      Ja, klar.

  2. Asmus
    2. März 2011

    Also zum Thema Geschwindigkeit würde ich auch einen Blick auf die ersten Geekbench Benchmark-Tests empfehlen, bei denen ist das neue 13“ MacBook Pro schneller als das vorherige 17“ MacBook Pro und das 15“ MacBook Pro holt den 27“ iMac ein: http://www.primatelabs.ca/blog/2011/02/macbookpro-benchmarks-early-2011/

    Das natürlich Benchmarks nicht so viel mit der tatsächlichen (gefühlten !!) Geschwindigkeit zu tun haben, ist hoffentlich jedem klar.

    Reply
    • Asmus
      2. März 2011

      … und ich meinte natürlich Geekbench, nicht Geekmark – wo ist die edit-Funktion doch gleich?? 😉

    • Martin (MacMacken)
      2. März 2011

      Korrigiert … vorläufig und bis auf weiteres muss per BRAIN 1.0 im Voraus editiert werden! 😉

  3. Thomas
    11. März 2011

    Bin nicht mehr so der Computer/Apple Freak wie noch vor 10 Jahren hab mich aber auch sehr viel das letzte Monat informiert… und möchte erstens mal sagen. Die meisten die immer herummotzgern Sind die die am wenigsten mit aktueller hardware Arbeiten. ich hab vor 5 Jahren schon tolle Projekte gehabt mit meiner alten G5 Schleuder… er war ein Traum… Dann der swich auf mein ganz erstes Intel Macbook Pro… Ja ist auch möglich gewesen. Hat auch seit knapp 4-5 Jahren voll gearbeitet und tolle Sachen gemacht…
    Ich verstehe irgendwie den Hype um immer neuere Dinge, weil das Leben eine schnelle immer besseresn Conntent bieten soll, und viele immer unproduktiever aber unzufriedener werden. Mann/Frau kann mit den neuen Geräten zummindest gleich gut arbeiten wie mit den alten, sogar vereinzelt viele Dinge schneller für mich als jemand der den Mac als Arbeitsplatform sieht, dass war auch vor 10 Jahren so. Kann mit so einem Gerät sehr viel machen.

    Zu den posts und den Bemerkungen dieses nicht alzu seriösen Report:
    Das mit dem 8 GB Ram wage ich zu bezweifel, darann scheitert es sicher nicht ein Anbieter von zwei 8 GB Ram also 16 Gb ram hat die beiden stärkeren Pro Modelle damit getestet und Mac lässt diese zu. Noch liegen Preise für twei solcher Riegel bei 1500$ und sind sowies für Anwender wie es 95% sind komplett überteuert.
    Im Herbst sollen die Preis bei „normal“ ankommebn.
    Auf jeden fall hat mein kleines grosses 15 zoll antireflekt schon gute Karten für die Zukunft wenn ich mal in 1-2 Jahren auf 16 oder 12 GB ram aufrüste…

    Noch eine etwas bescheidene Aufzeigung dieses Vergleichs sind die 2,2 und 2,3 Ghz Modelle. Ich selber habe denn Aufpreis gezahlt weil mir die 8 cache einfach mehr wert sind. Und der 2.3 laut intel noch ein bissl der high end fertigung entspriche. Die muss aber erst nachgeforscht werden. Und würde ich als Ausage mit Rückprüfung erst mal so stehen lassen.

    Ich freue mich dann noch auf die Vertex 3 die am 23. März kommen soll und meinem kleinen steht die nächsten 4 Jahre einer guten und häufigen zusammenarbeit mit mir als Zeichen und dem Wacom Cintiq als mein Equipment nichts mehr im Weg…
    Für mich ist der neue Mac pro einfach Klasse und durch die Studentenvergünstigung in Österreich bis zum 13. März um 18 % einfach ein Hammer Preis… Für 2100 Eulen
    MgG

    Reply

Leave a Reply