Apps, die die Welt nicht braucht: iAd Gallery

Posted by on Apr 7, 2011 Tagged: , , , , , , , , , , | 5 Comments

Gelesen bei Oliver von aptgetupdateDE und damit Teil der «Mac-Blogger und ihre Macken (MBuiM)»-Serie:

Für jeden Quatsch ne App oder so ähnlich habe ich gedacht, als ich mir die neue Apple App “iAd Gallery” angesehen habe. Eine App um sich die iAd Kampagnen (Werbung aus Apples eigenem Werbe-Netzwerk) anzusehen. Die App gibt es bisher nur im US-Store und ja was soll man dazu sagen? Darauf hat die Welt gewartet.

Die Kommentatoren bei aptgetupdateDE sind allerdings anderer Meinung, ein Beispiel dafür:

Ihr denkt in die falsche Richtung. iAd ist nicht für den normalen User / Fanboy gedacht. Sie soll den Leuten die später iAd-Werbeplätze kaufen bzw. in ihre eigene App einbinden (Developer) zeigen, wie toll iAds doch sind. Schaut euch z.B. einmal an was der letzte Tab in der Tab-Bar ist. Der ist für Entwickler und Firmen die Werben möchten.

Was hält die MacMacken-Leserschaft von dieser App?

5 Comments

  1. lu.
    7. April 2011

    Gibt es in der Schweiz überhaupt Apps, die iAd-Werbung anzeigen?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      7. April 2011

      AFAIK ist iAd für Apps im Schweizer App Store bislang nicht verfügbar.

  2. wazi
    7. April 2011

    Gerade gesehen:
    iAd Gallery: Apple-App verstößt gegen App Store Guidelines und müsste entfernt werden
    http://www.macnotes.de/2011/04/07/iad-gallery-apple-app-verstost-gegen-app-store-guidelines-und-musste-entfernt-werden/

    Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie sich Apple da rauswinden will…

    Reply
  3. Ben
    7. April 2011

    Ich stimme dem zitierten Kommentator zu und möchte auch hier folgendes erwähnen:

    „… Ebenso auch die WWDC, bei der immer gemeckert wird. Letztes Jahr stellte Apple iAds vor und alle meckerten bei Twitter, dass die Scheiße eh keiner braucht und wunderten sich, wieso Apple das so prominent vorstellt… Eventuell ja, weil die WWDC eine Veranstaltung für Entwickler ist, nicht für Fanboys.“

    Ich empfehle hierzu mal meinen Artikel “Ein paar Worte zu iAd”: http://www.devblogger.de/apple-iphone/firmware-apple-iphone/ein-paar-worte-zu-iad/

    Liebe Grüße
    Ben

    Reply
  4. DAMerrick
    7. April 2011

    Stimme zu.

    Irgendwie erwarten die Jünger das alles was Apple präsentiert nur für sie gedacht ist und nur gemacht wurde weil Apple so nett ist.

    Und nciht aus Marketing und reinen wirtschaftlichen Gründen.
    Die WWDC? Bei Fans nur der Ort wo Apple die neuesten Produkte für Fans vorstellt.
    Apple Apps? Ein weiterer Beweis das Apple auch sein eigenes System lieb hat und seine Fans dazu.

    Interessant finde ich aber das diese App überhaupt kritisiert wird.
    Ein Meilenstein wenn wir schon so weit sind das sogar Fans die App an sich kritisieren.
    Hatten wir auch noch nciht.
    Der Beweis: Apple wird im Bewusstsein endlich zu einer normalen Firma.

    Reply

Leave a Reply