«Finder»-Seitenleiste mit Klicken und Ziehen als Einbahnstrasse

Giesbert Damaschke im «insideMac Blog» über eine Macke im «Finder» von Mac OS X:

[…] Zieht man einen Ordner in die Seitenleiste des Finders, lässt er sich spätestens mit 10.6.7 nicht mehr durch einfache Ziehen wieder entfernen. Statt dessen muss man nun den Eintrag rechts anklicken und „Aus der Seitenleiste entfernen” wählen. […]

Immerhin:

[…] Kuriosierweise funktioniert die Drag&Drop-Methode allerdings fehlerfrei, wenn eine andere Applikation die Finder-Routinen benutzt, also etwa im „Speichern unter“-Dialog der Vorschau.

6 Comments

  1. Andres
    10. April 2011

    Hat aber den Vorteil, dass man bei aktiviertem Doppelklick am Touchpad die Dinger nicht aus Versehen aus der Leiste vebannt.

    Reply
  2. Chris
    10. April 2011

    Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Was mich allerdings wesentlich mehr stört, ist, dass es bisweilen noch nicht möglich ist, die Schrift- und Symbolgröße in der Seitenleiste selbst festzulegen / zu ändern.

    Reply
    • 2called-chaos
      11. April 2011

      Ich finde es eher nervig, dass die Kategorien nicht verschiebbar sind. Ich würde die Freigaben gerne weiter unten haben weil die unteren Einträge immer springen wenn eine neue Freigabe gefunden wird.

      Allerdings finde ich den Finder sowieso grottenschlecht und ich hoffe da wird Apple noch mal nachbessern. Ich für meinen Teil behelfe mir solange mit u.A. Totalfinder um das Teil für mich benutzbar zu machen…

    • Martin (MacMacken)
      11. April 2011

      @2called-chaos:

      Ich fürchte, Mac OS X wird eher den iOS-Weg gehen — sprich der «Finder» wird zunehmend unsichtbar werden, wenn man es als Benutzer nicht darauf anlegt, den «Finder» zu verwenden.

  3. Reiner Staude
    17. April 2011

    Alternativ stellt Command+“Ziehen“ das alte Verhalten wieder her. Ich habe diese Änderung, die ich nicht als Fehler ansehe, eher begrüsst. Verhindert unbeabsichtigtes Entfernen. Das es im Öffnen/Schließen Dialog nicht gemacht wurde, ist hingegen inkonsequent.

    Reply
  4. Giesbert Damaschke
    24. April 2011

    @Rainer: danke für den Hinweis. Ja, stimmt – das ist tatsächlich sinnvoll. Man sollte Apple nicht unterschätzen, nicht alles ist eine Macke, manches ist ein absichtliches Feature ;-).

    Reply

Leave a Reply