1Password in Kürze ohne Dropbox-Unterstützung?

Die Dropbox-Entwickler haben das experimentelle Update 1.2.0 für Windows, Mac OS X und Linux zum Testen bereitgestellt, das das kürzlich gemeldete Sicherheitsproblem beseitigen soll. […]

Darüber hinaus führt die Version 1.2.0 ein neues, verschlüsseltes Format für die lokal verwendete SQLite-Datenbank ein, um den unberechtigten Zugriff auf Inhalte zu verwehren. Leider führt das nach Angaben der Entwickler dazu, dass einige Anwendungen mit Dropbox-Unterstützung nicht mehr funktionieren. Konkret sind unter anderem 1Password und KFilebox betroffen.

(Via «Apfelkraft» und Heise Online.)

Nachtrag

MacMacken-Leser Rafael beantwortet die Frage abschlägig:

Das betrifft nur Neuinstallationen von 1Password nachdem die neue Beta von Dropbox bereits installiert wurde.

1 Comment

  1. Rafael
    29. April 2011

    Das betrifft nur Neuinstallationen von 1Password nachdem die neue Beta von Dropbox bereits installiert wurde.

    1Password verwendet die Dropbox-Datenbankdatei um herauszufinden, wo sich der Dropbox-Ordner befindet. Ansonsten gibt es keine Änderungen.

    Man kann sogar bei Neuinstallation einfach manuell den Dropbox-Ordner auswählen und die Synchronisierung funktioniert einwandfrei.

    Reply

Leave a Reply