Interdiscount sorgt für Apple-Schwemme in der Schweiz

Nein, nicht Apple eröffnet neue Stores, aber die Coop-Tochtergesellschaft Interdiscount forciert ab sofort den Verkauf von Apple-Produkten und bezeichnet sich nun selbst (PDF) als «grösste Apple-Verkäufer der Schweiz»:

Bei Interdiscount gibts ab sofort in über 110 Filialen Präsentationen der beliebten Apple- Produkte, vom Macbook übers iPad bis zum iMac. […] Gemeinsam mit Interdiscount hat Apple deshalb nun ein Pilotprojekt gestartet, bei dem 60 zusätzliche Interdiscount Filialen mit einer Apple Präsentation ausgestattet wurden. Erhältlich sind die beliebten Trendprodukte bereits heute in 200 Läden. Kundinnen und Kunden, die Ihre Wunschgeräte aber vorher erst anschauen und live testen wollen, können dies ab jetzt in insgesamt 110 Verkaufsstellen von Interdiscount tun.

[…] «Weltweit ist dies der erste Versuch von Apple, in einer solch hohen Anzahl an Läden das komplette Sortiment zur Verfügung zu stellen», sagt Pierre Wenger, Leiter Interdiscount. «Mit diesem Schritt wird Interdiscount zum grössten Apple-Händler der Schweiz avancieren.» […]

Leave a Reply