iCloud mit überhöhten Preisen für Schweizer

Manche Dinge können nicht warten …
Sommerpause hin oder her!

Die Preise für zusätzlichen Speicherplatz in der Apple-iCloud stehen fest. Und wie gewohnt bekundet Apple Mühe mit dem korrekten Umrechnen zwischen verschiedenen Währungen:

50 GB zusätzlicher Speicherplatz pro Jahr kosten 100 Dollar, 80 Euro oder 100 Schweizer Franken. Mit den tatsächlichen Wechselkursen vom heutigen 2. August 2011 müssen es rund 78 Franken für 100 Dollar und rund 89 Franken für 80 Euro sein … 🙄

Dabei ist die Mehrwertsteuerbelastung in Deutschland (Euro-Preis) deutlich höher als in der Schweiz. Und auch die Mehrwertsteuerbelastung in Amerika kann die Preisdifferenz nicht erklären.

3 Comments

  1. Sebastian
    2. August 2011

    Tja, so kurz vor der Pleite brauchen die Amerikaner viel stabile Devisen. Und damit meine ich nicht Euro…

    Reply
  2. Martin Rechsteiner
    2. August 2011

    wer weiss ich habs bei mir schon geschrieben, sind ja nur die zahlen aus der entwicklerumgebung, vielleicht hat apple diese bewusst so verbreitet und will jetzt die Reaktionen austesten, passiert ja immer wieder ist reines marketing…
    ansonnsten wenns wirklich so ist dann natürlich gar nicht schön, aber da apple vor kurzem die preise im App Store und iTunes store angepasst hat hoff ich dass sie es hier auch noch machen bis zum start 🙂

    Reply
  3. Oliver
    4. August 2011

    Ich finde die Preise in Deutschland ok für Anfang ein neuen Servive auch zumutbar.

    Da die Welt kurz vor der Pleite steht 🙂 einfach abwarten

    Reply

Leave a Reply