Google-Kalender gehen beim Synchronisieren vergessen

«Google Kalender» ist nicht nur per Browser zugänglich, sondern viele Anwendungen unter allen relevanten Betriebssystemen können die entsprechenden Kalenderdaten via ActiveSync oder CalDAV synchronisieren – sofern die gewünschten Google-Kalender für die Synchronisation ausgewählt wurden. Auf iOS-Geräten ist die notwendige CalDAV-Unterstützung standardmässig vorhanden, auf dem Mac empfiehlt sich aufgrund der beschränkten iCal-Funktionalität das Ausweichen auf eine Anwendung wie beispielsweise BusySync. Leider hat «Google Kalender» beim Synchronisieren einen gravierenden Nachteil: Synchronisierte Google-Kalender gehen vergessen!

In iCal unter iOS sind früher oder später gar keine synchronisierten Kalender mehr aktiviert und in BusySync auf dem Mac verschwinden sie ebenfalls. Der Support von BusySync-Entwicklerin BusyMac erklärt das Problem wie folgt:

What’s happening is Google is informing BusySync that some or all of your calendars have been deleted on Google. So BusySync stops syncing those calendars with Google and breaks the connection. Later, the deleted calendars come back to life on Google but at that point they are orphaned and no longer syncing with your computer.

One way to reduce the likelihood of the this occurring is to decrease the frequency that you are refreshing your Google account. […]

Zusammengefasst: Je häufiger man Google-Kalender synchronisiert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vergessen gehen. In BusySync auf dem Mac lässt sich die Synchronisationsrate auf alle 15 Minuten erhöhen, was tatsächlich zu helfen scheint – bloss fünf Minuten statt einer Minute genügen leider nicht –, unter iOS gibt es keine Einstellungsmöglichkeit dafür. Und in jedem Fall ist 15 Minuten eine Rate, die eigentlich zu hoch ist … 🙁

13 Comments

  1. Kay
    29. August 2011

    Kann ich nicht nachvollziehen. Das läuft bei mir seit Monaten problemlos (2xMac, 1x iPhone). Ab und zu gibt es mal Probleme, weil die Server nicht erreichbar sind (vermutlich). Das ist aber nur temporär.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      29. August 2011

      Was genau kannst Du nicht nachvollziehen? Wie viele Google-Kalender synchronisierst Du auf welchem System und mit welcher Software?

      Entwickler von Software zur Synchronisation von Google-Kalendern kennen das Problem. Aber es entsteht wie beschrieben nur, wenn man eine grössere Zahl von Kalendern häufig per WebDAV synchronisiert.

    • Kay
      29. August 2011

      Sorry, meinte, dass das Problem bei mir nicht auftritt. Wozu brauchst du eigentlich noch BusySync, wenn du CalDAV verwendest?

      Ich synce regelmäßig (minütlich) 8 Kalender (bzw. 7 Stellvertreter und einen Kalender im Apple-Jargon).

    • Martin (MacMacken)
      29. August 2011

      Sorry, meinte, dass das Problem bei mir nicht auftritt. Wozu brauchst du eigentlich noch BusySync, wenn du CalDAV verwendest?

      CalDAV verwende ich nur unter iOS (und dort aufgrund der Unterstützung für Kalenderfarben).

      BusySync verwende ich, weil sich die standardmässigen Funktionen von iCal für mich nicht bewährt haben. BusySync hat unter anderem den Vorteil, dass die synchronisierten Kalender wie lokale Kalender dargestellt werden.

    • Martin (MacMacken)
      29. August 2011

      Ich habe die Synchronisation direkt mit iCal gerade nochmals ausprobiert:

      Die Synchronisation funktioniert, aber die Darstellung in der Kalenderliste ist nicht akzeptabel: Jeder Kalender wird in der Liste als Ordner mit einem Kalender dargestellt. Ein Anordnen der Kalender scheint nicht möglich zu sein … da hat ja sogar iOS die Nase vorn!

      Darstellung mit BusySync in iCal:

      Darstellung mit CalDAV in iCal:

    • Kay
      29. August 2011

      Im neuen Layout von iCal sieht man die Kalender eh nicht. 🙂 Hat mich bisher aber auch so nicht gestört. Solange die Farben richtig synchronisiert werden, ist mir das ziemlich egal.

    • Martin (MacMacken)
      29. August 2011

      Im neuen Layout von iCal sieht man die Kalender eh nicht.

      Das kommt als neues iCal-Problem noch dazu … ich nutze Kalender von anderen Personen, möchte diese aber nicht ständig sehen, das heisst ich schalte sie häufig zu und wieder weg. Das ist im neuen iCal sowieso schon mühsamer geworden, mit CalDAV per iCal ist es noch aufwendiger, da keine Gruppierung möglich ist.

  2. lu.
    31. August 2011

    Ich hab das Problem auch, möchte eigenlich 5 verschiedene Google-Kalender über iCal synchronisieren, erhalte aber häufig die Meldung, dass keine Verbidung mit dem Kalender hergestellt werden kann. Hab das Problem bis jetzt auch nur hingenommen, weil das Problem mit iCloud hoffentlich behoben werden wird…

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      31. August 2011

      Mal sehen, ob Apple mit iCloud im x-ten Anlauf endlich taugliche Synchronisierungsdienste anbietet … 😐

  3. Anonymus
    17. September 2011

    Sorry, aber „vergessen gehen“ ist nun wirklich kein Deutsch. Etwas kann „verloren gehen“ oder „vergessen werden“ aber bitte nicht „vergessen gehen“. Danke fürs Lesen und hoffentlich fürs Korrigieren! Beste Grüße vom Besserwissi

    Reply
  4. PhyshBourne
    27. Oktober 2011

    bei mir ist das problem, dass ich zwar termine in ical erstelle, diese aber plötzlich nicht mehr mit google calendar gesynct werden… hingegen, wenn ich direkt bei google die termin erstelle, der termin in ical gezeigt wird… es ist zum in die kissen schluchzen…

    Reply
  5. DasAuge
    8. Mai 2013

    Ich bin heute auf den Blog gestoßen und stöber hier so rum und es stehen ja echt viele gute Tipps hier. Danke

    Reply

Leave a Reply