Zeit für eine neue Festplatte?

Posted by on Nov 8, 2011 Tagged: , , , , | 9 Comments

(Erstellt mit SMART Utility, kostenpflichtig.)

9 Comments

  1. Lukas
    8. November 2011

    Du interpretierst die SMART Daten falsch. Kurzfassung: Der Value (normalisierter Messwert) sollte nicht under dem Threshold liegen, das könnte dann zu folgendem „Typ“ führen, z.B. auf ein pre-fail -> baldiger Ausfall.

    Btw. wieso benutzt du nicht die smartmontools?

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      8. November 2011

      @Lukas:

      Du interpretierst die SMART Daten falsch. Kurzfassung: Der Value (normalisierter Messwert) sollte nicht under dem Threshold liegen, das könnte dann zu folgendem “Typ” führen, z.B. auf ein pre-fail -> baldiger Ausfall.

      Mein Text enthält keine Interpretation.

      Btw. wieso benutzt du nicht die smartmontools?

      SMART Utility war gerade zur Hand. Und http://sourceforge.net/apps/trac/smartmontools/wiki wirkt nicht sehr einladend … Anwendungen sollten keine «Download Instructions» benötigen.

    • DAMerrick
      30. November 2011

      Die „Download instructions“ haben Sie also wohl nicht mal überflogen, stimmts?

  2. Fabian
    8. November 2011

    Ich sehe gar keine Interpretation dafür Spaghetti-Werbung der SBB.

    Aber so wie Du das schreibst muss man sich schon Sorgen machen. Baldiger Ausfall ist nichts, was man möchte.

    Reply
  3. Heiko
    8. November 2011

    Alle Werte im grünen Bereich und noch kein einziger Sector wurde umgezogen.

    Sollte die alte Platte zu klein oder zu langsam sein, dann würde ich sie austauschen. So arg alt ist sie ja auch noch nicht.

    Reply
    • Martin (MacMacken)
      9. November 2011

      @Heiko:

      Sollte die alte Platte zu klein oder zu langsam sein, dann würde ich sie austauschen. So arg alt ist sie ja auch noch nicht.

      Gibt es Festplatten, die nicht zu langsam sind? 😉

  4. David
    8. November 2011

    Mir sieht es so aus, das der Typ nur generell die Werte kategorisiert in die 2 Möglichkeiten / Aussagen. Und nicht etwa an den aktuellen Werten festgemacht wurden.
    Die Anzeige scheint da missverständlich.

    Von daher: lieber ein paar Download-Instruktionen durchlesen und befolgen, und dafür ein möglicherweise besseres Programm bekommen, wo die Angaben nicht so irreführend sind… 😉

    Reply
    • Heiko
      8. November 2011

      Die Angaben sind nicht irreführend. Die Tabelle aus der SMART-Datenbank ist schlicht völlig uninterpretiert. Sie wird einfach angezeigt. Wer die SMART-Daten nicht lesen kann, der soll einfach den SMART-Status im System Profiler nachgucken. Steht dort „Überprüft“, dann ist es ok. Das Tool ist also eher was für Experten…

      …wobei Experten wiederum sowieso auf die Smartmontools setzen

  5. Martin (MacMacken)
    9. November 2011

    Fazit aus den Kommentaren: Nicht zwingend Zeit für eine neue Festplatte – jedenfalls nicht aufgrund der SMART-Angaben.

    Reply

Leave a Reply