Der Dienst Mailbox wird nach 5 Wochen auf dem Markt, direkt von Dropbox gekauft

Posted by on Mrz 18, 2013 Tagged: , , , , , , | No Comments

4577w8e87v4saf55er4d2f2Am Freitag den 15. März 2013 gab Mailboxapp.com auf seiner eigenen Website bekannt, dass Sie von Dropbox übernommen worden sind. Dropbox kaufte nicht nur die App, sondern gleich das ganze Entwickler-Team von Orchestra. Die genaue Kaufsumme ist nicht bekannt, aber man spekuliert, dass Dropbox zwischen 50 und 100 Millionen US-Dollar bezahlt hat. Angeblich hat Dropbox somit die Mitinteressenten Yahoo und Facebook überboten.

Das Erstaunliche ist, dass der neue Dienst Mailbox mit einem Werbevideo auf sich aufmerksam gemacht hat und inzwischen 1,3 Millionen Interessenten anlocken konnte. Hier das Video:

Mit der App Mailbox habe die Entwickler eine neue Art der E-Mailverwaltung ins Leben gerufen. Das Ziel der App ist einfach: „Der Posteingang soll leer sein!“

Diesen Zustand erreicht man leicht mit verschiedenen Wisch-Bewegungen. Mit einem „Wisch“ kann man E-Mails archivieren, in Ordner verschieben, am Wochenende wieder auftauchen lassen oder einfach auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Zur Zeit kommen aber nur Apple User in den Genuss der App, denn es gibt nur eine Version für das iPhone. Eine weitere Besonderheit ist, dass man Besitzer einen Google Mail Accounts sein muss. Mal sehen was die Zukunft noch alles für Veränderungen bringt.

Welche E-Mail App nutzt ihr, und warum?

Leave a Reply