Vorbereitung auf die Urlaubssession – Welches Navigationsgerät soll es sein

Posted by on Dez 16, 2013 Tagged: , , , , , , , , | No Comments

Bald steht Weihnachten vor der Tür und dann gibt es nicht nur Geschenke, sondern ggf. auch Sonne. Denn für manch einen beginnt die Urlaubssession. Neben den Schwimmsachen und der Sonnencreme packen einige auch ein Navigationssystem ein. Wenn man mit dem Auto in der Urlaub fährt oder sich Vor-Ort ein Mietwagen nimmt ist ein Navi sehr hilfreich.

Aber muss man sich unbedingt ein teueres Karten-Update des bestehenden Navigationsgerät kaufen, sich ggf. für viel Geld ein Gerät mitmieten oder gibt es auch andere Alternativen?

Meiner Meinung nach gibt es eine sehr gute Alternative für alle Smartphone-Besitzer. Das Navigationssystem von Skobbler (LINK für iPhone) (LINK für Android). Die App gibt es für iOS für 2,39€ und wenn man die Karten für die „Ganze Welt“ kauft zahlt man noch 9,99€ per In-App-Kauf.

Ich habe die App nun schon in Amerika, Südafrika, den Kanaren, Spanien und Italien benutzt und bin mit dem Preisleistungsverhältnis zufrieden. Man muss aber auch ehrlich sein und sagen, dass die App mit Hausnummer schon mal ein Problem hat und ich würde auch nicht sagen, dass Sie jede Gasse findet, aber dann nimmt man einfach die Straße daneben. Für mich ist die App ein fester Bestandteil in der Urlaubsvorbereitung. Kosten entstehen in Urlaubsland für die Nutzung nicht, denn die App nutzt das GPS Signal des Smartphones.

Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr euer Smartphone als Navi im Urlaub? Habt ihr Erfahrungen mit anderen Apps? Schreibt es einfach in die Kommentare

Leave a Reply