Steam In-Home-Streaming getestet

Posted by on Feb 5, 2014 Tagged: , , , | 2 Comments

Ich habe mal das neue Steam In-Home-Streaming getestet…
… und ich muß sagen: Ich bin begeistert! 🙂 :):)

Mein HTPC (Acer Revo RL 100) im Wohnzimmer reicht für Streaming von Filmen und Musik und ist durchaus der Lage eine BlueRay über das eingebaute Laufwerk oder eine Filmdatei performant abzuspielen.

Ein Jump & Run über Steam ohne 3D-Grafik ging auch noch einigermaßen, aber da hörte es auch schon auf. Richtiges Gameing war bisher nur auf meinem PC im Arbeitszimmer möglich.

Für diese Situation hat Steam jetzt eine Lösung:
Das Steam In-Home-Streaming

Kurz beschrieben: Der Gameing-PC im Arbeitszimmer ist eingeschaltet und Steam läuft, der schwachbrüstige HTPC im Wohzimmer ebenfalls und auch hier läuft Steam.
Auf dem HTPC werden dann in der Spiel-Bibliothek auch die Spiele fett angezeigt die auf dem Gameing-PC installiert sind und man kann diese über den button „Stream“ starten.

Da das Spiel dann auf dem Gameing-PC läuft und nur die Grafik- und Sound-Informationen über Streaming übers interne Netz an den HTPC gesendet werden und Steuerungsdaten für Tastatur, Maus und Gamepad zurück fließen wird der HTPC nur noch als Streaming-Client genutzt und kann somit die gleiche Spiele-Performance darstellen wie der Gameing-PC.
Einfach nur genial! Ich habe gerade ne Runde Fallout New Vegas auf der Couch gespielt und es hat ohne Ruckeln funktioniert!

Ich sage mal so: Der PC ist tot !
Der nächste Schritt wird wohl sein, dass Steam die Spiele alle über die Cloud nach Hause streamt. Gleiches Konzept wie Spotify, Watchever und Co.

Noch ist das Steam In-Home-Streaming in der Beta. Damit ihr es nutzen könnt müßt ihr folgender Steam-Gruppe beitreten:
http://steamcommunity.com/groups/homestream?l=german
Ihr bekommt dann einige Tage später eine E-Mail mit einer Anleitung und dem Hinweis, dass ihr freigeschaltet seid. Ich konnte die Anleitung ignorieren da es bei mir ohne „Opt-In für Beta“ direkt aktiv war. 🙂

Detials dazu findet iher direkt bei Steam:
https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=3629-RIAV-1617

Steam_InHomeStreaming

2 Comments

  1. K. Salaka
    5. Februar 2014

    Eine durchaus interessante Idee die dort von Steam/Valve verfolgt wird.
    Richtig spannend wird das in meinen Augen sobald entweder der Schritt in Richtung Internet-Streaming gegangen wird und/oder ein Streamingclient für andere Plattformen dazukommt.

    Stellt euch vor, auf eurer Playstation, Xbox, Apple TV, Smart TV oder sonst einem Netzwerk fähigem Device würde ein Steam Receiver laufen.
    Besonders bei den Konsolen würde sich das ja anbieten, die sind eh schon mit den richtigen Controllern ausgestattet und man hätte alle Spiele Plattformen zusammen auf einem Gerät verfügbar. Aber ich vermute das die Konsolen Hersteller da massiv etwas dagegen haben werden.

    Reply
  2. partylu
    9. Februar 2014

    Hey
    wie läuft das denn ab? kann man dort kostenlos streamen oder brauchen sie meine paysafecard nummer dafür?

    Reply

Leave a Reply